Wetter: Österreicher flüchten

(04.08.2014) Ansturm auf die Reisebüros! Die Österreicher haben das katastrophale Sommerwetter satt und wollen Richtung Süden. Die Nachfrage nach Last-Minute-Angeboten ist derzeit groß wie nie. Ägypten und Tunesien sind allerdings so gut wie ausgebucht. Restplätze findet man am ehesten noch für Griechenland und die Türkei. Das Problem: In den Flugzeugen ist zwar noch Platz, in den Hotels aber nicht. Das hält die sonnensüchtigen Österreicher aber nicht von der Reise ab.

Josef Peterleithner vom heimischen Reisebüroverband:
“Viele buchen derzeit nur den Last-Minute-Flug und suchen sich dann auf Kreta oder Rhodos selbst eine Unterkunft. Egal ob Hotel, Appartement oder ein Privatzimmer. Natürlich kann man aber auch aufs Fliegen verzichten und mit dem Auto nach Italien oder Kroatien reisen. Auch dort wird man fündig.“

Feller gewinnt in Flachau

Märchenhaft!

Männer auf Gleise gestoßen

Wilder Vorfall in Wien-Mitte

Anti-Corona-Demos in Wien

Bis zu 30.000 Teilnehmer

IT-Crash bei Signal

Zu viele Neuanmeldungen

PlayStation 5

Vierte Verkaufswelle?

Schnee in Westösterreich

Schön und mühsam zugleich

Decke eingestürzt

2 Schwerverletzte in Wien

Straßensperren in Neuseeland

Für Seelöwenfamilie