Wetterchaos in Österreich

Zivilschutzwarnungen!

Schnee, Regen, Hochwasser, Lawinen und Muren: Die aktuelle Wettersituation in Österreich sorgt für erhebliche Probleme vor allem im Süden und Westen des Landes.

Tirol:

Hier sind mehrere Lawinen abgegangen, etwa im Stubaital. 250 Menschen sind von einer Lawine eingeschlossen worden. In Osttirol bleiben alle Schulen geschlossen. 1.900 Haushalte sind ohne Strom und zahlreiche Täler sind von der Außenwelt abgeschnitten.

Salzburg:

Für die Gemeinden Muhr im Lungau, Großarl, Hüttschlag und Bad Hofgastein wurde eine Zivilschutzwarnung ausgesprochen. Das bedeutet: Bitte die Häuser und Wohnungen nicht verlassen, wenn du dort wohnst. Es herrscht große Hochwasser- und Murengefahr.

In Bad Gastein ist eine Mure auf zwei Häuser niedergegangen, ein Haus ist dabei völlig mitgerissen worden. Zwei Frauen sind verschüttet worden. Die Feuerwehr konnte die beiden retten.

ABD0011 1

Obersteiermark:

Die Gemeinde Stadl an der Mur ist zum Katastrophenschutzgebiet erklärt worden. Einzelne Hänge sind bereits abgerutscht. 15 Wohnhäuser wurden evakuiert. Auch hier bleiben die Schulen heute zu.

Kärnten:

Probleme vor allem in Oberkärnten! Zivilschutzwarnungen für die Gemeinden Mallnitz, Obervellach im Mölltal, Reißeck, Berg im Drautal, Baldramsdorf und Flattach. Zahlreiche Muren und Lawinen sind niedergegangen. Eine 34-jährige Frau wurde von einer erfasst und schwer verletzt. Und beim Sorgenkind Lavamünd stellt man sich auf ein 30-jähriges Hochwasser ein.

Auch im Bezirk St. Veit wird die Situation immer dramatischer. Die Gurk hat stellenweise den Pegel eines 30-jährigen Hochwassers erreicht. In einigen Gemeinden sind daher vorsichtshalber ganze Ortsteile evakuiert worden.

ABD0019 2

Osttirol

In Osttirol entspannt sich dafür die Lage: Morgen werden die Schulen zumindest teilweise ihren Betrieb wieder aufnehmen. Dies gilt für die mittleren und höheren Schulen. Wem der Schulweg zu gefährlich ist, darf aber auch weiterhin zu Hause bleiben. Das Fernbleiben vom Unterricht ist entschuldigt, wird betont.

Auch in Südtirol ist die Lage dramatisch:

Aufregung um Thunberg

Reist Klimaaktivistin Erste Klasse?

"Kompromiss" bei Klimagipfel!

Nach längster Verlängerung ever

Queen sucht Social-Media-Chef

Bereits unzählige Bewerber

Scheitert die Klimakonferenz?

Greta Thunberg twittert verärgert

Echtpelz am Christkindlmarkt

Trotz Verbot im Verkauf

Adler von Krake umschlungen

Video zeigt seltenen Kampf

Brille um 165.000 Euro

Hohe Summen bei Online-Auktion

Christbaum gegen Straßenmusik

Kuriose Maßnahme in Wien-Floridsdorf