What?! Baby-Rücken eingerenkt

(27.04.2016) Dieser Clip sorgt im Netz für Aufregung. Der australische Chiropraktiker Ian Rossborough renkt die Wirbelsäule seiner erst vier Tage alten Tochter ein.

Das Knacken geht den Usern durch und durch. Auch Ärzte sind entsetzt: Das sei unverantwortlich. Aber: Ian wehrt sich jetzt. Seine Tochter hätte eine Bindehautentzündung gehabt, er habe den gereizten Nerv im Rücken lokalisiert und ganz einfach behandelt. Schäden soll das Baby keine davon getragen haben.

Viele Eltern würden ihre Babys zu ihm bringen, sagt Ian:
“Wir behandeln die Babys, weil viele Eltern nicht mehr weiter wissen. Sie waren schon in Krankenhäusern und bei Ärzten, aber niemand kann helfen. Die Eltern sind oft verzweifelt. Wir checken dann einfach die Wirbelsäule, so als würden wir eben die Ohren oder die Augen durchchecken. Wir stellen einfach sicher, dass alles bei dem Baby perfekt funktioniert.“

Blitzhochzeit im LKH Graz

auf Transplantationsstation

Essen mit Masken

Fordert Japans Premier

Besondere Weihnachtsdeko

Koala klettert auf Christbaum

8 Jahre Haft

für Karl-Heinz Grasser!

Tiroler festgenommen

hetzt alkoholisiert seinen Hund

Game of Thrones Spin-Off

Vorgeschichte ist in Planung

Grasser schuldig gesprochen

Urteil ist da

Britin nackt am Fahrrad

sammelt Spenden für Organisation