WhatsApp: Angst vor Gruselpuppe Momo

whatsapp 1789194 640

(26.07.2018) Antworte dieser Horrorgestalt lieber nicht! Gruselpuppe “Momo“ sorgt derzeit auf WhatsApp für Angst und Schrecken. Wie von Geisterhand soll das Profil der Puppe plötzlich in den Kontakten auftauchen. Man bekommt gruselige Bilder und Nachrichten von Momo. Und sie antwortet sogar, wenn man sie anschreibt.

David Kotrba von “futurezone.at“:
“Man weiß nicht, wer wirklich dahintersteckt. Es ist aber eine Art Kettenbrief. Die Puppe selbst ist eine Skulptur, die in einem japanischen Kunstmuseum ausgestellt ist. Sehr wahrscheinlich stecken da einfach Scherzkekse dahinter, die Freunde erschrecken wollen.“

Trotzdem ist Vorsicht geboten. Laut Polizei könnten nämlich Cyberkriminelle den Trend mit Trittbrettfahrer-Accounts ausnutzen, um auf dein Smartphone zu gelangen.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö