WhatsApp sperrt Klon-App-User

Hände weg von gepimpten Apps

Hände weg von gepimpten WhatsApp-Versionen! WhatsApp sperrt jetzt User, die Klon-Apps des beliebten Messaging-Diensts verwenden. Zum Beispiel “GB WhatsApp“ oder “WhatsApp Plus“. Mit diesen modifizierten WhatsApp-Nachbauten können Nutzer beispielsweise Nachrichten lesen, ohne dass sie beim Absender markiert werden. WhatsApp sperrt solche User zunächst temporär, Wiederholungstäter aber auch dauerhaft.

IT-Security-Experte Joe Pichlmayr empfiehlt ganz generell "Hände weg von gepimpten Apps":
"Weil natürlich auch das Viren-Risiko bei solchen inoffiziellen Apps sehr hoch ist. Meistens bringen diese Versionen auch dem User relativ wenig. Das eine oder andere blinkende Bildchen mehr, das ist das Risiko einfach nicht wert."

Stalking oder doch super cute?

Polizist findet Nummer heraus

Zu heftiger Sex: Frau stirbt

Mann steht jetzt vor Gericht

Zaubertrick geht schief!

Wie weit darf Zauberer gehen?

Liebe: Immer gleicher Typ

Von wegen "Nie mehr so einer"

Horrorfund in Deutschland

Baby in Müllsack!

Bub (2) bei Sauftour vergessen

Kinderwagen in City gefunden

Bluttat in Leibnitz: Warum?

Täter bis jetzt zu besoffen

Heißester Juni ever?

4,5 Grad über Durchschnitt