WhatsApp spielt verrückt!

(28.10.2017) Hast du's auch schon bemerkt? WhatsApp spielt gerade etwas verrückt! Seit mehreren Tagen beschweren sich iPhone-User über Probleme mit der App. WhatsApp hat darauf schon reagiert: Ein neues Update soll helfen. Leider vergebens.

Android-User, die die Beta-Version verwenden, klagen auch schon über zahlreiche Störungen. Nur zur Info: Bei der WhatsApp-Beta-Version kann man Funktionen ausprobieren, bevor sie in die Haupt-App gelangen.

Whatsapp spielt verrückt! 1

Apple-User klagen schon seit längerem, dass sie keine Push-Benachrichtigungen mehr bekommen. Das WhatsApp-Symbol zeigt normalerweise die Anzahl der neuen Benachrichtigungen mit einer kleinen Zahl an, aber: Seit dem iOS 11-Update ist das auch nicht mehr der Fall.

Die Android-User, die die Beta-Version nutzen, haben's auch nicht einfacher. Vielen Nutzern gelingt es nicht, Sprachnachrichten aufzunehmen und zu verschicken. Telefonieren mittels WhatsApp ist derzeit auch nicht möglich.

Whatsapp spielt verrückt! 2

Stellt sich nun die Frage: Wieso? IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:
"Diese Nutzer lassen sich weder geografisch einengen, noch entsprechen sie sonst einer gemeinsamen Nutzergruppe. Es ist derzeit ein bisschen unklar, was da los ist."

Für die iOS-User heißt's also: Die App im Hintergrund NICHT schließen. Falls das nicht hilft, einfach auf das nächste iOS- oder WhatsApp-Update warten.

Android-Nutzer sollen WhatsApp neu installieren, um die Probleme zu beheben. Für alle, die die Beta-Version nutzen: Am besten deinstallieren und auf die normale WhatsApp-Version zurückgreifen.

Bananenkauf wird zur Gefahr

Frau hat Mega-Schock

Puma gestohlen

Pole stellt sich Polizei

Onlinebusreisen für Japaner

Reiselust soll bleiben

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Saturn & Jupiter zu sehen

So hell nur alle 20 Jahre

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni