Hilfe kommt bestimmt

Stellt sich nun die Frage: Wieso? IT-Experte David Kotrba von futurezone.at:
"Diese Nutzer lassen sich weder geografisch einengen, noch entsprechen sie sonst einer gemeinsamen Nutzergruppe. Es ist derzeit ein bisschen unklar, was da los ist."

Für die iOS-User heißt's also: Die App im Hintergrund NICHT schließen. Falls das nicht hilft, einfach auf das nächste iOS- oder WhatsApp-Update warten.

Android-Nutzer sollen WhatsApp neu installieren, um die Probleme zu beheben. Für alle, die die Beta-Version nutzen: Am besten deinstallieren und auf die normale WhatsApp-Version zurückgreifen.

site by wunderweiss, v1.50