WhatsApp-User riskieren Klage

whatsapp3

(28.06.2017) Wir WhatsApp-User riskieren eine saftige Klage – und zwar alle! Das hat jetzt ein Gericht in Deutschland klargestellt. Wer den beliebten Messenger auf seinem Smartphone installiert hat, übermittelt automatisch auch all seine Kontakte an WhatsApp. Und dort werden die Daten natürlich am Server gespeichert. Dafür bräuchte es aber im Grunde die schriftliche Zustimmung jedes einzelnen, der in deinem Adressbuch gespeichert ist. Da du das bis jetzt sicher nicht gemacht hast, könnte dich auch jeder deiner Kontakte klagen.

whatsapp 1789194 640

Datenschützer Georg Markus Kainz:
“Gute Freunde werden das wohl kaum tun. Aber man sollte schon mal sein Adressbuch kontrollieren. Vielleicht habe ich ja Leute gespeichert, von denen ich weiß, dass sie ihre Daten schützen wollen. Diese Menschen sollte ich schon fragen, ansonsten sollte ich sie aus meine Adressbuch löschen.“

Mann masturbiert öffentlich

Frau (36) sexuell belästigt

Panther in Dorf gesichtet

Bewohner in Schock

GTI-Treffen: Irre Szenen

Chaos-Weekend in Kärnten

Gastro: "Das ist 2. Lockdown"

Wirte sind verzweifelt

Corona-Schlendrian in Discos

Viele Regelverstöße in Wien

Wirbel um FPÖ-Corona-Wahlparty

Party ohne Maßnahmen

Corona-Tests bei Hausärzten?

Neue Forderung vom Expertenrat

Trump: Ende von Tiktok?

Kein Download ab Sonntag