WHO: Männer rauchen weniger

Zahl geht erstmals zurück

(20.12.2019) Männer rauchen erstmals weniger! Das zeigt eine aktuelle WHO-Analyse, laut der die Zahl der tabaknutzenden Männer jetzt erstmals weltweit sinkt. Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Raucherinnen um satte 100 Millionen zurückgegangen. Bei den Männern ist die Zahl hingegen um 40 Millionen gestiegen. Schluss damit: Nächstes Jahr soll die Zahl der männlichen Raucher gegenüber 2018 um zwei Millionen sinken.

Sozialmediziner Michael Kunze:
"Ein sehr positiver Trend, den wir auch in Österreich beobachten. Auch bei uns geht der Tabakkonsum bei Männern zurück. Gerade bei den jungen Österreichern sind Zigaretten wirklich out. Und das generelle Rauchverbot in der Gastro wird diesen Trend hoffentlich weiter verstärken."

(mc/20.12.19)

Regionale Abstufungen

nach zähen Verhandlungen

Sarkozy verurteilt: 3 Jahre Haft

Frankreichs Ex-Präsident

AstraZeneca nur unter 65

Empfehlung bestätigt

J&J innerhalb 48h in Aussicht

in den USA

4 Kaninchen wie Müll entsorgt

Grausame Tat in Wien

Baby-Glück: Lena & Mark

Erste Aufnahmen mit Baby

Apotheken: Gratis-Selbsttests

ab sofort für daheim

Kommen regionale Lockerungen?

Vorarlberg als mögliches Testgebiet