WHO: Männer rauchen weniger

Zahl geht erstmals zurück

(20.12.2019) Männer rauchen erstmals weniger! Das zeigt eine aktuelle WHO-Analyse, laut der die Zahl der tabaknutzenden Männer jetzt erstmals weltweit sinkt. Seit dem Jahr 2000 ist die Zahl der Raucherinnen um satte 100 Millionen zurückgegangen. Bei den Männern ist die Zahl hingegen um 40 Millionen gestiegen. Schluss damit: Nächstes Jahr soll die Zahl der männlichen Raucher gegenüber 2018 um zwei Millionen sinken.

Sozialmediziner Michael Kunze:
"Ein sehr positiver Trend, den wir auch in Österreich beobachten. Auch bei uns geht der Tabakkonsum bei Männern zurück. Gerade bei den jungen Österreichern sind Zigaretten wirklich out. Und das generelle Rauchverbot in der Gastro wird diesen Trend hoffentlich weiter verstärken."

(mc/20.12.19)

Messerangriff: Freude im Iran

Autor Rushdie in Lebensgefahr

Zweijährige stürzt 50 Meter ab

Notarzthubschrauber im Einsatz

Schwerer Sturm bei Festival

Toter und Verletzte in Spanien

Hilferuf "Luisa" in ganz Tirol

Gegen sexualisierte Gewalt

Schwerer Unfall auf A6

Mindestens 3 Tote

150-Meter-Sturz überlebt!

Frau abgestürzt

Trump: FBI wird fündig

Dokumente beschlagnahmt

USA: Autor wird attackiert

Auf Bühne in Hals gestochen