Wickelerlaubnis für Eltern?

Babys sollen gefragt werden

(27.04.2021) Eltern sollen Kinder vor dem Wickeln um Erlaubnis fragen – das fordert jetzt eine Pädagogin und Sexualtherapeutin aus den USA. Laut ihr sollen Kinder von Geburt an die Selbstbestimmung ihres Körpers lernen. Niemand soll ungefragt in den Intimbereich fassen. Daher sollten auch Mama und Papa den Nachwuchs vor dem Wickeln fragen, ob das Windelwechseln in Ordnung sei. Bei Babys und Säuglingen, die natürlich noch nicht antworten können, soll man Augenkontakt halten und die Reaktion des Kindes interpretieren.

Kollegen aus Österreich halten von der Idee nichts. Kinderpsychologe Roland Bugram:
"Also eine Wickelerlaubnis ist wirklich völliger Schwachsinn. Natürlich ist der Augenkontakt mit dem Kind von Geburt an enorm entscheidend. Aber doch nicht um die Selbstbestimmung des Kindes zu interpretieren. Ein Baby kann die Zusammenhänge dieses Themas noch nicht erfassen und schon gar keine komplexen Beurteilungen durchführen."

(mc)

Keine Kurzstreckenflüge mehr?

Politikerin fordert Abschaffung

Große Zeit der Pandemie vorbei?

Politiker macht Hoffnung

Doping-Sperre wegen Sex?

Interessante Theorie

Rakete trifft fast Botschaft

Mitarbeiter in Sicherheit

Tiefststand seit Oktober!

Weiter positiver Trend

China landet auf Mars

Nächster Meilenstein

Ausgangssperren enden

Nach über sechs Monaten

Nicht alle Impfstoffe gültig!

Test trotz Impfung!