Wie gefährlich ist China-Virus?

Rätselhafte Lungenkrankheit

(16.01.2020) Wie gefährlich ist das neuartige Coronavirus aus Fernost? In China ist ja eine rätselhafte Lungenkrankheit ausgebrochen, jetzt gibt es auch erste Verdachtsfälle in Thailand, Südkorea und Singapur. Laut Experten dürfte es sich bei dem Erreger um ein SARS-Virus handeln. Es kommt zu schweren grippeähnlichen Symptomen, oft verbunden mit einer Lungenentzündung. Bei der letzten von China ausgehenden SARS-Pandemie sind weltweit mehr 800 Menschen gestorben.

Noch weiß man zu wenig über das neue Virus, es kann sich aber schnell ausbreiten, sagt Tropenmediziner Michael Kühnel:
"Die meisten dieser Viren werden durch Tröpfcheninfektion übertragen. Also einmal in der vollen U-Bahn niesen oder husten, schon kann man 10 bis 15 Menschen anstecken. Ich glaube nicht, dass die Situation besonders gefährlich ist. Aber wir wissen derzeit noch zu wenig über dieses Virus."

(mc/16.01.20)

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken