Wie gefährlich ist Brasilien?

(30.05.2014) Wie gefährlich ist der Fan-Trip nach Brasilien? In zwei Wochen beginnt die Fußball-WM. Das schillernde Megaevent wird im Vorfeld allerdings von Schreckensnachrichten überschattet. Immer wieder kommt es in dem von Armut gebeutelten Land zu tödlichen Krawallen und Protesten – nicht nur in den berüchtigten Armenvierteln, den Favelas. WM-Touristen sollten jedenfalls vorsichtig sein.

Brasilien-Experte Klemens Paffhausen vom katholischen Lateinamerika-Hilfswerk:
“Niemals alleine unterwegs sein, immer nur in Gruppen und wenn möglich an belebten Orten. Auf gar keinen Fall darf man alleine in die Favelas gehen. Dort muss man auch mit Fotos aufpassen. Viele mögen es nicht, geknipst zu werden, da sie sich dann identifiziert fühlen. Und wenn man doch überfallen wird, sollte man einfach alles hergeben was man hat. Bitte keine Gegenwehr. Viele Räuber sind extrem nervös, auch weil sie häufig unter Drogen stehen.“

Extreme Überflutungsgefahr

Südliches NÖ und im Raum Graz

Diskus-Bronze für Österreich

Premiere für Weißhaidinger

Mega Reisewelle aus Bayern

60 km Stau

Penis-Schlangen Invasion

In Miami

25-köpfige Gruppe gerettet

Schlecht ausgerüstet

Zahlen steigen immer weiter

Nach Kroatien-Festival

Katzenmord: 5 Jahre Haft

Schuldspruch in England

Delta-Variante

Ansteckend wie Windpocken