Wie war der Schulstart?

Mit Corona ins Klassenzimmer

(08.09.2020) Zurück ins Klassenzimmer. Gespannt blickt man in den Osten, wo seit Anfang dieser Woche wieder die Schulklassen voll sind. Coronabedingt startet das Schuljahr mit diversen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Während in Wien aufgrund der gelb geschaltenen Corona-Ampel die Schüler im Eingangsbereich und in den Gängen Masken tragen müssen, gelten in Niederösterreich und Burgenland allgemeine Vorgaben wie z.B. Abstand halten und Händewaschen.

Für Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike war es am Montag ein gut gelungener Schulstart. "Die Hygienemaßnahmen, die auch schon im Vorhinein angekündigt wurden, wurden überall eingehalten. Natürlich ist es eine neue, herausfordernde Situation, aber da gilt jetzt genauso wie in den letzten Monaten vor den Sommerferien, dass sich alle rundherum darauf einstellen, und das ist meines Erachtens sehr gut geglückt", sagt Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike.

(jf)

OÖ: Unfall in luftiger Höhe

Zusammenstoß zweier Leichtflugzeuge

VdB kandidiert wieder

Bundespräsidentschaftswahl

Affenpocken in Österreich

Erster Fall in Wien bestätigt

NÖ: Schwerer Verkehrsunfall

Ein Toter und vier Verletzte

Förderung bei Heizungstausch

Bund zahlt mehr als die Hälfte

Buben entfachen Waldbrand

Beim Spielen

Tote bei Flugzeugabsturz

Offenbar Familie mit Kind tot

Bibi und Julian getrennt

Youtuber-Paar geht getrennte Wege