Wie war der Schulstart?

Mit Corona ins Klassenzimmer

(08.09.2020) Zurück ins Klassenzimmer. Gespannt blickt man in den Osten, wo seit Anfang dieser Woche wieder die Schulklassen voll sind. Coronabedingt startet das Schuljahr mit diversen Sicherheits- und Hygienemaßnahmen. Während in Wien aufgrund der gelb geschaltenen Corona-Ampel die Schüler im Eingangsbereich und in den Gängen Masken tragen müssen, gelten in Niederösterreich und Burgenland allgemeine Vorgaben wie z.B. Abstand halten und Händewaschen.

Für Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike war es am Montag ein gut gelungener Schulstart. "Die Hygienemaßnahmen, die auch schon im Vorhinein angekündigt wurden, wurden überall eingehalten. Natürlich ist es eine neue, herausfordernde Situation, aber da gilt jetzt genauso wie in den letzten Monaten vor den Sommerferien, dass sich alle rundherum darauf einstellen, und das ist meines Erachtens sehr gut geglückt", sagt Bundesschulsprecherin Jennifer Uzodike.

(jf)

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?