Wieder Brand in Simmering

100 Hausbewohner gerettet

(17.05.2019) Schon wieder ein verheerender Brand in einer Wohnanlage in Simmering. Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht im Keller eines achtstöckigen Wohnhauses Feuer ausgebrochen. Die Flammen haben sich im Gebäude schnell ausgebreitet. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, um alle Hausbewohner in Sicherheit zu bringen.

Feuerwehr2

Lukas Schauer von der Wiener Berufsfeuerwehr:
"Insgesamt wurden hundert Personen gerettet. Teilweise über Drehleitern, aber auch über das Stiegenhaus mit Fluchtfiltermasken. Fünf Personen sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden."

Feuerwehr Drehleiter763

Auch der Löscheinsatz war schwierig, sagt Schauer:
"Während der Löscharbeiten ist es zu mehreren Verpuffungen gekommen. Schlussendlich musste der Keller mit Löschschaum geflutet werden, um den Brand erfolgreich bekämpfen zu können."

HC präsentiert Wahlkampfsong

für die Wien-Wahl

Manaus erreicht Herdenimmunität

als erste Stadt weltweit

CoV-Infizierter reist durch Ö

Mit Flugzeug und Zug

Banküberfall in Wien

Bewaffneter Täter flüchtig

Juwelierräuber in Wien gesucht

Wer hat diese Männer gesehen?

Chrissy Teigen trauert um Baby

Model erlitt Fehlgeburt

Taliban-Terrorist in OÖ gefasst

wollte Frau köpfen

Tote bei Waldbränden in Kalifornien

Kampf gegen Flammen geht weiter