Wieder Brand in Simmering

100 Hausbewohner gerettet

(17.05.2019) Schon wieder ein verheerender Brand in einer Wohnanlage in Simmering. Aus bisher ungeklärter Ursache ist in der Nacht im Keller eines achtstöckigen Wohnhauses Feuer ausgebrochen. Die Flammen haben sich im Gebäude schnell ausgebreitet. Die Feuerwehr hatte alle Hände voll zu tun, um alle Hausbewohner in Sicherheit zu bringen.

Lukas Schauer von der Wiener Berufsfeuerwehr:
"Insgesamt wurden hundert Personen gerettet. Teilweise über Drehleitern, aber auch über das Stiegenhaus mit Fluchtfiltermasken. Fünf Personen sind mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht worden."

Auch der Löscheinsatz war schwierig, sagt Schauer:
"Während der Löscharbeiten ist es zu mehreren Verpuffungen gekommen. Schlussendlich musste der Keller mit Löschschaum geflutet werden, um den Brand erfolgreich bekämpfen zu können."

Delta-Mutation: Schon 8 Fälle!

In Niederösterreich

Maskenpflicht in Klassen fällt

wohl ab Dienstag

Sturz in Donau: vermisst!

Suchaktion läuft

DNA-Tests für Hunde

Gegen Hundehäufchen

Leben nach GNTM Sieg

Transgender-Model Alex berichtet

Mädchen auf Meeresgrund

Entsetzen in Spanien

Impfen oder Anstecken

Virologe Drosten klärt auf

Ratten in Wien

Immer mehr Sichtungen