Wieder Missbrauch in Wien

(25.10.2013) In Wien sind jetzt zwei weitere Fälle von Kindesmissbrauch aufgeflogen. Zwei Männer sollen über Jahre die Kinder ihrer Lebensgefährtinnen missbraucht haben.

Ein 45-jähriger Mitarbeiter eines Pflegewohnheims in Döbling soll die heute 11-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin über mehrere Jahre hinweg missbraucht haben. Erst vor wenigen Tagen vertraut sich das Mädchen ihrer Mutter an. Und auch in Simmering steht ein 45-jähriger Mann unter Verdacht, die beiden minderjährigen Kinder seiner Lebenspartnerin missbraucht zu haben. Hier handelt es sich um ein Mädchen und einen Buben. Die beiden Fälle liegen jetzt bei der Staatsanwaltschaft. Die Männer sind in Untersuchungshaft. Erst Anfang der Woche hat der Fall eines 43-jährige Donaustädters für Aufregung gesorgt, der unter dem Verdacht steht, mehrere Kinder missbraucht zu haben.

Rückschlag für App "Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt

Entlassung über Zoom-Call

900 Mitarbeiter gefeuert

Intimbilder von 12-Jähriger

49-Jähriger bedingt verurteilt

Nehammer: Lockdown-Ende fix!

Auch Gastro soll öffnen

Corona: 77 Tote seit gestern

Höchstwert seit 11 Monaten!

Zahl der Arbeitslosen steigt

Über 370.000 ohne Job!

Disco erst nach Impfpflicht?

Nachtgastro wohl länger zu

Suche nach Leben im All

Neue Mission geplant!