Wieder Missbrauch in Wien

(25.10.2013) In Wien sind jetzt zwei weitere Fälle von Kindesmissbrauch aufgeflogen. Zwei Männer sollen über Jahre die Kinder ihrer Lebensgefährtinnen missbraucht haben.

Ein 45-jähriger Mitarbeiter eines Pflegewohnheims in Döbling soll die heute 11-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin über mehrere Jahre hinweg missbraucht haben. Erst vor wenigen Tagen vertraut sich das Mädchen ihrer Mutter an. Und auch in Simmering steht ein 45-jähriger Mann unter Verdacht, die beiden minderjährigen Kinder seiner Lebenspartnerin missbraucht zu haben. Hier handelt es sich um ein Mädchen und einen Buben. Die beiden Fälle liegen jetzt bei der Staatsanwaltschaft. Die Männer sind in Untersuchungshaft. Erst Anfang der Woche hat der Fall eines 43-jährige Donaustädters für Aufregung gesorgt, der unter dem Verdacht steht, mehrere Kinder missbraucht zu haben.

Polizeiautos fahren in Menge

Proteste in New York eskalieren

Landesweite Proteste in den USA

Nach Mord an George Floyd

Keine Masken mehr an Schulen

Ab Mittwoch

Affen klauen Corona-Blutprobe

Mediziner wurde attackiert

"Magier" betrog 450 Menschen

um 3,6 Millionen Euro

Mieter ertappt Einbrecher

und verfolgt ihn

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni