Wieder Missbrauch in Wien

(25.10.2013) In Wien sind jetzt zwei weitere Fälle von Kindesmissbrauch aufgeflogen. Zwei Männer sollen über Jahre die Kinder ihrer Lebensgefährtinnen missbraucht haben.

Ein 45-jähriger Mitarbeiter eines Pflegewohnheims in Döbling soll die heute 11-jährige Tochter seiner Lebensgefährtin über mehrere Jahre hinweg missbraucht haben. Erst vor wenigen Tagen vertraut sich das Mädchen ihrer Mutter an. Und auch in Simmering steht ein 45-jähriger Mann unter Verdacht, die beiden minderjährigen Kinder seiner Lebenspartnerin missbraucht zu haben. Hier handelt es sich um ein Mädchen und einen Buben. Die beiden Fälle liegen jetzt bei der Staatsanwaltschaft. Die Männer sind in Untersuchungshaft. Erst Anfang der Woche hat der Fall eines 43-jährige Donaustädters für Aufregung gesorgt, der unter dem Verdacht steht, mehrere Kinder missbraucht zu haben.

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro

Streit um gelüftete Klassen

Corona vs. Erkältung