Viele Fragen nach Messerattacke

Gegen Frauen in Wien!

(17.07.2019) +++ Update zur Attacke im Wiener Bezirk Favoriten. Ein und derselbe Täter soll gestern Abend innerhalb von Sekunden auf zwei Frauen eingestochen haben – und das auf offener Straße am Abend. Eine von ihnen, eine 21-Jährige, war sogar schwanger.

Sie und das andere Opfer, eine 41-jährige Frau, wurden mit schweren Stichverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Paul Eidenberger von der Wiener Polizei: „Die Frauen erlitten Verletzungen mit einem scharfen Gegenstand, mit dem gestochen worden ist. Ob es sich um Messer oder eine Glasflasche ist, ist noch ungeklärt.“

Zu den beiden Frauen sagt Paul Eidenberger: „Ob zwischen den beiden Frauen eine Verbindung besteht, kann noch nicht geklärt werden. Sie sind unabhängig voneinander zu Fuß unterwegs gewesen. Es geht den beiden den Umständen entsprechend, sie sind zwar außer Lebensgefahr, haben aber sehr schwere Verletzungen erlitten.“ +++

Was war da nur gestern in Wien los? Im Bezirk Favoriten kommt es zu gleich zwei Messer-Attacken gegen Frauen. Zunächst wird eine schwangere 21-Jährige von einem Unbekannten auf offener Straße attackiert. Die Frau wird mit schweren Stichverletzungen ins Spital gebracht. Die Frau hat den Angreifer nicht gekannt, das sagt sie den helfenden Fußgängern.

Wenig später wird eine 40-Jährige ins Krankenhaus eingeliefert. Auch sie wurde offenbar mit einem Messer attackiert. Die Fahndung nach möglichen Tätern läuft. Laut der Tageszeitung "Kurier" soll es sich um ein und denselben Täter handeln.

Gratis Bier als Belohnung

für korrekte Kontaktdaten

Droht Veggie-Burger das Aus?

EU stimmt über Namen ab

Cluster an Wiener Schule

bereits 40 Corona-Fälle

Trump: „Pandemie bald vorbei“

bei Wahlkampf zu Fans

Macht Bayern die Grenze dicht?

wegen zu hoher Corona-Zahlen

Zweiter Lockdown in Irland

als erstes EU-Land

Strafen im privaten Raum?

bei mehr als 6 Personen indoor

Finnland verbietet Penis-Fotos

"Dickpics" bald strafbar