Kritik an Prügelattacke

(05.04.2014) Vor dem morgigen Wiener-Derby ist die Anspannung groß! Vermummte Rapid-Hooligans haben ja am Donnerstag einen Jung-Austrianer brutal zusammengeschlagen. Der 19-jährige Valentin Grubeck hat Prellungen und Schürfwunden erlitten. Ein mutmaßlicher Täter ist bereits festgenommen worden. Der SK Rapid hat den Vorfall bereits verurteilt und Konsequenzen für die Täter angekündigt.

Für den Manager der Austria Wien, Markus Kraetschmer handelt es sich um einen furchtbaren Vorfall. Er sagt zu viola.tv: “Offensichtlich wollten die vermummten Rapid-Fans unsere Fans, die eine tolle Choreographie für Sonntag einstudiert haben, überfallen. Ich sage das jetzt unter Anführungszeichen. Ja, das ist Gedankengut, das im Fußball einfach nichts verloren hat. Und da muss jetzt, auch seitens der Polizei rigoros und schnell aufgeklärt werden und dann werden wir Maßnahmen setzen.“

Valentin Grubeck hat der Kronen Zeitung ein Interview gegeben. Was der 19-Jährige zu dem Überfall sagt, liest du HIER!

Kind auf Straße erschossen

Ganz Schweden ist entsetzt

12-Jährige mit Faust geschlagen

Rassismus-Ermittlungen

Dealer-Trio in Wien gefasst

Halbes Kilo Heroin entdeckt

Von Walhaiflosse getroffen

Schnorchlerin schwer verletzt

Mann von Müllwagen getötet

90-Jähriger wurde überrollt

Adele zeigt neue Figur

Sängerin hat 45kg weniger

Pferd fast zu Tode gefüttert

von Urlaubern

Randale im Urlaubsflieger

Prügel für Maskenverweigerer