Wien: Händler will Beratungsgebühr

Geld Euro Muenzen

Du gehst in ein Geschäft, lässt dich vom Verkäufer lange beraten, kaufst die Ware dann aber später billiger im Internet? Damit macht jetzt ein Wiener Sportgerätehändler Schluss. Der Bogensport-Spezialist Helmuth Traxler verlangt von Kunden 35 Euro Beratungsgebühr. Nur wer das Produkt dann tatsächlich bei ihm im Geschäft kauft, erspart sich diese Kosten.

Online Shopping 1

Traxler hat die Gebühr eingeführt, da er leider häufig nach wirklich ausführlichen Beratungsgesprächen mit Kunden leer ausgegangen ist, wie er im Interview erzählt:
“So ein Beratungsgespräch dauert schnell mal 45 bis 60 Minuten. Man schult die Kunden, dann werden noch verschiedene Geräte ausprobiert und letztlich kaufen sie dann die Ware im Netz. Natürlich verlange ich dieses Geld nicht für jede Frage. Aber wenn ein Kunde wirklich eine ordentliche Beratung will, muss ich das verlangen.“

Bub (11) klaut Vibrator

Für seine Freundin

Philippa zur NR-Wahl?

Mrs. HC Strache macht ernst

Tochter zum Sex gezwungen

Für Alkohol und Zigaretten

Wilde Kuh-Attacke in Kärnten

Aggressives Tier erschossen

Betrunken von Bananen?

Achtung, schwangere Frauen!

Bub ringt um sein Leben

Der Grund: Eine Cocktailtomate

Oldtimer fängt Feuer

Mega-Brand in der Steiermark

Hochwasser: Suchaktion

Menschen in Flüsse gestürzt?