Wien: Klimablockade aufgelöst

Extinction Rebellion

(02.10.2020) Chaos in Wien: Die gestern Abend gestartete Blockade der Klimaaktivistinnen und -aktivisten von Extinction Rebellion (XR) in der Friedrichstraße Ecke Operngasse in der Innenstadt ist heute aufgelöst worden. Gestern Abend hat es noch keinen Grund gegeben, die Kundgebung aufzulösen. In den heutigen Morgenstunden ist es dann aber zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund der Aktivisten gekommen. Aus diesem Grund wurde nach mehrmaliger Ankündigung gegen 09:30 Uhr mit der Auflösung der Kundgebung begonnen.

Nicht so easy: Einige Aktivisten haben sich mit den Armen aneinander gekettet. Ihre Arme haben sie dabei beispielsweise in Eisenrohren gesteckt, um das Lösen der technischen Barrieren zu erschweren. Der reibungslose Einsatz konnte in den Mittagsstunden beendet werden. Insgesamt wurden 20 Aktivisten vorläufig festgenommen, ihre Identität konnte nicht festgestellt werden. Drei wurden nach dem Versammlungsgesetz angezeigt.

(mt)

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte

So läuft der Schulstart

Impfen, Testen, Spülen

Messer-Angreifer stellt sich

Flucht von Wien nach Graz

Wolf-Abschusspläne

Verordnung in Pinzgau

Corona-Infektionsrisiko

Geimpfte: 2 Drittel niedriger

Influencer vs. Impfskepsis

Social-Media-Stars für Impfung

Hund mit Hammer erschlagen

Urlauber begeht Wahnsinnstat

Missglückte Hunderettung

Ehepaar stirbt