Wien: Klimablockade aufgelöst

Extinction Rebellion

(02.10.2020) Chaos in Wien: Die gestern Abend gestartete Blockade der Klimaaktivistinnen und -aktivisten von Extinction Rebellion (XR) in der Friedrichstraße Ecke Operngasse in der Innenstadt ist heute aufgelöst worden. Gestern Abend hat es noch keinen Grund gegeben, die Kundgebung aufzulösen. In den heutigen Morgenstunden ist es dann aber zu massiven Verkehrsbeeinträchtigungen aufgrund der Aktivisten gekommen. Aus diesem Grund wurde nach mehrmaliger Ankündigung gegen 09:30 Uhr mit der Auflösung der Kundgebung begonnen.

Nicht so easy: Einige Aktivisten haben sich mit den Armen aneinander gekettet. Ihre Arme haben sie dabei beispielsweise in Eisenrohren gesteckt, um das Lösen der technischen Barrieren zu erschweren. Der reibungslose Einsatz konnte in den Mittagsstunden beendet werden. Insgesamt wurden 20 Aktivisten vorläufig festgenommen, ihre Identität konnte nicht festgestellt werden. Drei wurden nach dem Versammlungsgesetz angezeigt.

(mt)

Neuer Lockdown kommt!

Hier alle Details

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November