Wien: Mann niedergestochen

Bluttat in Parkanlage

(20.05.2019) Blutige Attacke in Wien-Penzing. Ein 22-Jähriger soll von zwei Unbekannten in einer Parkanlage niedergeprügelt worden sein. Schließlich soll einer der Täter dem Opfer einen spitzen Gegenstand in den Bauch gerammt haben. Es könnten sich um einen Schraubenzieher gehandelt haben. Daraufhin sollen die Täter geflüchtet sein und den Schwerverletzten zurückgelassen haben.

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Wir haben mittlerweile vom Spital erfahren, dass keine Lebensgefahr besteht. Der Zustand des Opfers soll stabil sein. Die Verletzungen sind aber schwer."

Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bisher jede Spur, auch die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Schwiegermonster deluxe!

Stiehlt Braut die Show

Socke über dem Kopf

schlimme Tierquälerei

1,3 Mio. € veruntreut

Betrügerischer Pfandleiher

Frauenmorde: "Pseudo-Maßnahmen"

Scharfe Kritik an Regierung

Ständchen von Tochter

Chris Brown ist richtig stolz

Wien sperrt auf! Am 19 Mai

Gastro, Hotels, Kultur, Sport!

Holzpenis on-off in Sachsen

In Torgau wieder abgebaut

Teures Malbuch!

Tochter bemalt Chanel-Tasche