Wien: Mann niedergestochen

Bluttat in Parkanlage

(20.05.2019) Blutige Attacke in Wien-Penzing. Ein 22-Jähriger soll von zwei Unbekannten in einer Parkanlage niedergeprügelt worden sein. Schließlich soll einer der Täter dem Opfer einen spitzen Gegenstand in den Bauch gerammt haben. Es könnten sich um einen Schraubenzieher gehandelt haben. Daraufhin sollen die Täter geflüchtet sein und den Schwerverletzten zurückgelassen haben.

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Wir haben mittlerweile vom Spital erfahren, dass keine Lebensgefahr besteht. Der Zustand des Opfers soll stabil sein. Die Verletzungen sind aber schwer."

Von den mutmaßlichen Tätern fehlt bisher jede Spur, auch die Hintergründe der Tat sind noch unklar.

Seltener Schnappschuss

Heidi zeigt Tochter Lou

Mentale Probleme

Kit über schwere Zeiten

Kids & Smartphones: Alarm

Schon 5 Stunden täglich

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau