Wien: Mann vor U-Bahn gestoßen

Festnahme!

(08.05.2019) Dramatische Szenen haben sich in Wien bei der Station Westbahnhof abgespielt! Ein Mann ist auf die Gleise der U-Bahn-Linie U3 gestoßen und dabei von einem Zug erfasst worden. Trotz Notbremsung hat ein Zusammenstoß nicht verhindert werden können.

Der 35-Jährige soll dabei mehrere Knochenbrüche erlitten haben und anschließend sofort ins Spital gebracht worden sein. Der 20-jährige mutmaßliche Täter ist jetzt festgenommen worden. In welcher Beziehung die beiden zueinander stehen, ist noch nicht bekannt.

Die Polizei ermittelt und überprüft jetzt die Überwachungskameras. Die Wiener Linien haben die Passanten gebeten, in Notfällen bitte sofort die Sicherheitseinrichtungen, Zugnotstopp sowie Notsprecheinrichtung zu verwenden.

Verstärkte Kontrollen ab Donnerstag

Fake 3G-Nachweise

Keine COVID-19 Infektion

bei Vienna City Marathon

Blutkonserve per Drohne?

Zum ersten Mal in Ö

"3G" in der Arbeit?

auch Köstinger und Maurer dafür

Angst vor Spinnen?

Diese App soll helfen

Großer Polizeieinsatz in Floridsdorf

Großräumige Absperrungen

Candy Crush 2.0?

Kurz bei Biden-Rede gelangweilt

Kein Führerschein - fährt trotzdem

Schon zahlreiche Anzeigen