Wien: Mann wirft sich vor Bim

(15.10.2016) Ein krasses Facebook-Video aus Wien geht gerade durchs Netz! Darin zu sehen: Ein offenbar psychisch Verwirrter, der sich im Bezirk Favoriten vor eine Bim wirft und wild herumschreit. Als die Straßenbahn zum Glück noch rechtzeitig anhalten kann, tritt der Mann mehrmals auf die Bim ein und springt danach auf ein fahrendes Auto, wobei er aber zum Glück nicht verletzt wird.

Danach springt er noch auf die Bim, wo er den Stromleitungen sehr nahe kommt. Polizisten können den Mann am Ende festnehmen. Es handelt sich um einen 21-jährigen Syrer. Er befindet sich laut Polizeisprecher Thomas Keiblinger in der Psychiatrie. Die Hintergründe dieser Wahnsinnstaten sind noch unklar.

Eine Passantin hat die schrecklichen Szenen festgehalten:

Auf der Bim hört man den 21-Jährigen rufen, dass er kein IS-Anhänger sei. Arabisch sprechenden Anrainern zufolge, hat der junge Syrer auf die Situation der Menschen in seiner Heimat aufmerksam machen und dagegen protestieren wollen.

Weihnachts-Skiurlaub: Verbot?

Proteste gegen Roms Pläne

Masstentests: Intensive Planung

vom Bundesheer

Sauerstoffleitungen vereist

NÖ: Patienten umgeleitet

Polizei löst Technoparty auf

Über 130 Gäste in Berliner Club

Masken-Weihnachtsmänner?

Shitstorm: Schoko-Nikoläuse

Anschober: "Leichte" Wirkung

Nächsten 2 Wochen entscheidend

Autorennen mit Kleinkind

Mit 120 km/h durchs Ortsgebiet

3.145 neue Corona-Fälle

71 weitere Todesopfer