Wien: Mord auf offener Straße

(20.05.2018) Heute hat’s schon wieder einen Mord in Wien gegeben. In der Leebgasse im Bezirk Favoriten sticht ein 67-jähriger Mann auf offener Straße auf seine 59-jährige Freundin ein.

Sofort starten Wiederbelebungsmaßnahmen. Trotzdem stirbt die Frau. Täter und Opfer sollen aus Südosteuropa stammen. Zeugen verfolgen den Mann, halten ihn fest und übergeben ihn der Polizei.

Sprecher Daniel Fürst: "Das Motiv für die Tat ist noch unklar. Hier gilt es die Einvernahme des Verdächtigen abzuwarten."

Corona-Ampel in Salzburg auf Rot

Erstes Bundesland seit langem

Wiener Dachstuhl in Vollbrand

Großeinsatz der Feuerwehr

Klimakrise und Corona

Hunderte Millionen Menschen leiden

3.000 Pflegekräfte freigestellt

Ungeimpftes Personal muss gehen

Kein Arbeitslosengeld für Ungeimpfte

AMS darf Geld streichen

Wangenabsaugung?

Irrer Eingriff bei Chrissy Teigen!

Holpriger Start ins Schuljahr

Lehrer und Schüler beklagen sich

Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Teenager steigt aufs Gas