Wien: Neue Fahrradstraße!

Planungsstart Herbst

(07.07.2022) Neuigkeiten für die Bewohner um die Argentinierstraße in Wien. Für Radfahrer und Fußgänger ist sie eine wichtige Verbindung zwischen Innenstadt und Hauptbahnhof. Daher haben 85,5 Prozent der Grätzl-Bewohner für eine Fahrradstraße gestimmt.

2 Varianten

Bei der Abstimmung gab es 2 Varianten. Die Variante B "Die Flexible", wurde bevorzugt. Diese Variante steht für einen innovativen Zugang. Sie bringt die Fahrradfahrer auf eine breite und verkehrsberuhigte Fahrbahn, die damit zur Fahrradstraße wird. Diese Lösung bietet mehr Platz für größere Gehsteige, den Erhalt von PKW-Parkplätzen und Begrünung. Nur 14,5 Prozent sprechen sich für die Variante "Die Geradlinige" mit Zwei-Richtungs-Radweg aus. Insgesamt waren 10.004 Bewohner berechtigt an der Abstimmung teilzunehmen. Davon wurden 2.501 Antworten für die Auswertung berücksichtigt.

Planungsstart im Herbst

Die Planungsarbeiten werden schon im Sommer ausgeschrieben. Der Planungsstart ist kommenden Herbst geplant und der Baubeginn soll aus heutiger Sicht im Herbst 2023 erfolgen.

(YZ/APA)

Polit-Tragödie: Jenewein

Offenbar Suizid-Versuch!

Trump gegen LGBTQ-Rechte

Bildungsministerium abschaffen

Frau stürzt aus Hochschaubahn

57-Jährige tödlich verletzt

Hass im Netz

Eigene Staatsanwaltschaft?

15-Jährige von Zug erfasst

Notarztteam kämpft vergeblich

Angriffe auf Atomkraftwerk

Russland bestreitet Schuld

Unwetter in Tirol

Murenabgänge und Chaos

Heißester Tag des Jahres

NÖ: 38,7 Grad in Seibersdorf