Wien: Rätsel um misshandelte Frau

polizei blaulicht sirene 611

(01.01.2019) Rätsel um eine brutal zugerichtete Frau in der Wiener Margaretenstraße! Vorgestern am 30. Dezember wird dort gegen 5 Uhr morgens eine blutüberströmte, am Gehsteig sitzende Frau gefunden.

Polizeisprecher Paul Eidenberger: “Die Kriminalpolizisten wissen bislang so gut wie nichts über diesen Vorfall, denn es gibt keine unmittelbaren Zeugen. Außerdem wollte die Frau keine Angaben machen, wer ihr diese Verletzungen zugefügt hat bzw. was sich genau zugetragen hat.

Die Frau wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Spital gebracht, wo sie nach wie vor behandelt wird. Wertgegenstände wurden der Frau offenbar keine geraubt.

Solltest du etwas beobachtet haben – vorgestern gegen 5 Uhr Früh in der Wiener Margaretenstraße, melde dich bitte beim Landeskriminalamt Wien unter 01-31310-43800!

Gastro: Weiterhin fettes Minus

Kaum Gäste in der City

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst