Wien: Schwangere und Kind tot

(10.12.2016) In Wien hat sich, wie die „Krone“ berichtet, jetzt kurz vor Weihnachten eine schreckliche Geschichte abgespielt. Eine 25-jährige hochschwangere Frau leidet unter Atembeschwerden und wird bewusstlos. Sie wird von einem Notarztteam reanimiert, stirbt aber im Rettungsauto. Im Spital versucht man, den ungeborenen Sohn zu retten. Ebenfalls erfolglos.

Die Frau hat wegen der Atembeschwerden zuvor medizinische Hilfe gesucht. Ihr wurde aber gesagt, dass alles in Ordnung sei.

Die Frau hinterlässt einen Mann und eine kleine Tochter. Damit die Kosten für ein würdiges Begräbnis aufgebracht werden können, hat die Cousine der Frau auf Facebook eine Spendenaktion gestartet.

Scroll runter für das Posting!

Schwarzfahrer Deluxe

Wildschwein in U-Bahn

Neue Flamme?

Kanye im Liebesglück

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club