Wien: Schwangere und Kind tot

(10.12.2016) In Wien hat sich, wie die „Krone“ berichtet, jetzt kurz vor Weihnachten eine schreckliche Geschichte abgespielt. Eine 25-jährige hochschwangere Frau leidet unter Atembeschwerden und wird bewusstlos. Sie wird von einem Notarztteam reanimiert, stirbt aber im Rettungsauto. Im Spital versucht man, den ungeborenen Sohn zu retten. Ebenfalls erfolglos.

Die Frau hat wegen der Atembeschwerden zuvor medizinische Hilfe gesucht. Ihr wurde aber gesagt, dass alles in Ordnung sei.

Die Frau hinterlässt einen Mann und eine kleine Tochter. Damit die Kosten für ein würdiges Begräbnis aufgebracht werden können, hat die Cousine der Frau auf Facebook eine Spendenaktion gestartet.

Scroll runter für das Posting!

Südafrikanische Mutation

fünf Fälle in Tirol

Gratis FFP2-Maske

Ab Montag bei REWE & SPAR

Kitz-Abfahrt abgesagt

Wetterverhältnisse sind schuld

Bill Gates geimpft

1. Corona-Impfung erhalten

Weniger AstraZeneca-Impfstoff?

Lieferung könnte geringer sein

Impf-Nebenwirkungen

Video geht viral

Rihanna sexy

bei der Müllentsorgung

Redeverbot in Öffis

Jetzt auch in Österreich?