Wien: Schwangere und Kind tot

(10.12.2016) In Wien hat sich, wie die „Krone“ berichtet, jetzt kurz vor Weihnachten eine schreckliche Geschichte abgespielt. Eine 25-jährige hochschwangere Frau leidet unter Atembeschwerden und wird bewusstlos. Sie wird von einem Notarztteam reanimiert, stirbt aber im Rettungsauto. Im Spital versucht man, den ungeborenen Sohn zu retten. Ebenfalls erfolglos.

Die Frau hat wegen der Atembeschwerden zuvor medizinische Hilfe gesucht. Ihr wurde aber gesagt, dass alles in Ordnung sei.

Die Frau hinterlässt einen Mann und eine kleine Tochter. Damit die Kosten für ein würdiges Begräbnis aufgebracht werden können, hat die Cousine der Frau auf Facebook eine Spendenaktion gestartet.

Scroll runter für das Posting!

Corona-Sommerwelle

Impfbereitschaft steigt wieder

Puma "Pele" happy

Seit 3 Wochen in Österreich

NATO: Norderweiterung

Wird offiziell beschlossen

Unwetter in Kärnten

Aufräumen und reparieren

Vater in Donau ertrunken

Frau und Kind gerettet

Polizei sucht Vergewaltiger!

Fahndung in NÖ

Fiaker: Wien will Hitzestudie

Tierschützer stinksauer

Nehammer traf Klitschkos

Am Nato-Gipfel