Wien: Schwangere und Kind tot

(10.12.2016) In Wien hat sich, wie die „Krone“ berichtet, jetzt kurz vor Weihnachten eine schreckliche Geschichte abgespielt. Eine 25-jährige hochschwangere Frau leidet unter Atembeschwerden und wird bewusstlos. Sie wird von einem Notarztteam reanimiert, stirbt aber im Rettungsauto. Im Spital versucht man, den ungeborenen Sohn zu retten. Ebenfalls erfolglos.

Die Frau hat wegen der Atembeschwerden zuvor medizinische Hilfe gesucht. Ihr wurde aber gesagt, dass alles in Ordnung sei.

Die Frau hinterlässt einen Mann und eine kleine Tochter. Damit die Kosten für ein würdiges Begräbnis aufgebracht werden können, hat die Cousine der Frau auf Facebook eine Spendenaktion gestartet.

Scroll runter für das Posting!

D: Masken im Auto Pflicht

Als Teil des Verbandskastens

PKW fährt in Menge

Bei Almabtrieb

Ö: Es wird immer mehr gekifft

Enormer Cannabis-Boom

Mordfall in Kroatien

Drei Kinder tot

Reaktionen auf Kickl Statement

Mediziner: fast schon geschmacklos

Thiem von Physio enttäuscht

kryptische Nachricht auf Twitter

Flyer mit Falschinfos

Vor Wiens Schulen verteilt

Brutales Aufnahmeritual

Prozess nach Todesfall