Wien: Terroranschlag geplant

Verdächtige verhaftet

(16.12.2019) Drei gebürtige Tschetschenen sollen zwischen Weihnachten und Neujahr einen terroristischen Anschlag in Wien geplant haben. Durch einen anonymen Hinweis konnten die Fahnder aber rechtzeitig zugeschlagen. Zwei Verdächtige wurden Ende vergangener Woche vom Landesgericht Wiener Neustadt in U-Haft genommen. Der dritte Beteiligte verbüßt momentan schon eine Haftstrafe in der Justizanstalt Hirtenberg.

Ermittlungen zufolge hätte der Anschlag am Stephansplatz oder am Christkindlmarkt am Rathausplatz durchgeführt werden sollen. Die Verdächtigen sollen Sympathisanten der Terror-Miliz "Islamischer Staat" (IS) sein. Behördlich bestätigt ist das aber nicht.

(ap/16.12.19)

Corona: Katze positiv getestet

Übertragungen extrem selten

Schutzmaske selbst gemacht

So nähst du sie!

Isolation von Wuhan beendet

Der Alltag kehrt zurück

Frau mit Ansteckung bedroht

hat Illegales beobachtet

Earth Hour 2020

Für eine Stunde "Licht aus"

Neuer Rekord in Italien

Hunderte Tote an nur einem Tag

Patienten verschweigen Corona

doch das ist strafbar

Rammstein-Sänger auf Intensiv

Till Lindemann infiziert