Wiener Bestattung verliert Leiche

(05.09.2017) Das Netz spricht über ein Missgeschick, das heute der Wiener Bestattung passiert ist. Ein Leichenwagen ist in der Rosenhügelstraße im Bezirk Hietzing unterwegs, als sich plötzlich die Türverriegelung öffnet. Der Sarg rutscht auf die Straße.

Florian Keusch von der Wiener Bestattung zu KRONEHIT: “Der Sarg ist zerbrochen. Dem Verstorbenen ist nichts passiert. Der Kollege hat den Toten in einen Sanitätssarg umgebettet. Die Reste des Holzsargs wurden dann entfernt. Das ist alles innerhalb von zehn Minuten passiert.“

Die Wiener Bestattung betont, dass man jährlich 30.000 Fahrten durchführt und so etwas noch nie zuvor passiert ist.

500€ Corona-Bonus

Für Gesundheitspersonal

Der Fall Maddie McCann

Endlich Klarheit?

Abgemagerte Hunde gefunden

Knabberten schon am Inventar

H.E.R mit Album für Europa

Am Freitag den 18.Juni

Giftspinne beißt Schüler

Schule geschlossen

Ein Sommer in Freiheit!

Die Lockerungen im Detail

Parkpickerl in ganz Wien

Flächendeckend und einheitlich

Tanzen und feiern erlaubt!!

Ab 1. Juli!