Wiener Bursche wegen Selfie gewürgt

selfie arm 611

Krasser Fall an einer Schule im Wiener Bezirk Döbling: Wegen eines Selfies geht ein 18-Jähriger auf einen 15-Jährigen los.

Der Ältere der beiden findet zuvor auf dem Handy seiner Freundin ein Selfie, wo sie mit mehreren Mitschülern drauf ist, unter anderem mit dem 15-Jährigen. Der junge Mann wird rasend eifersüchtig, also fährt er zur Schule, um ihn zur Rede zu stellen.

Harald Sörös von der Wiener Polizei: “Der 18-Jährige dürfte den 15-Jährigen im Bereich des Gangs der Schule gewürgt und am Hals verletzt haben. Dann hat er ihn auch noch mit dem Umbringen bedroht.“

Der 18-Jährige wird festgenommen und da stellt sich heraus, dass er auch wegen Einbruchsdiebstahls gesucht wurde.

Venedig total überschwemmt

Bilder sorgen für Entsetzen

Gretas "Segel-Gemeinschaft"

YouTuber nehmen sie mit

Thiem in ATP-Halbfinale!

Sensation gelungen!

Jugendbande: 121 Straftaten

63 Mitglieder ausgeforscht

Lehrerin misshandelt Schülerin

Schläge im Klassenzimmer

6 Alko-Unfälle pro Tag

Alkolenker-Studie schockt

Fisch mit Menschengesicht?

Aufregung im Netz!

Panda muss in die Röhre

Verdacht auf Nieren-Problem