Wiener findet Nadel im Spinat

(02.04.2014) Eine Stecknadel im Tiefkühl-Spinat sorgt heute für Aufregung! Der Wiener Peter Christian Wiesenthal findet sie in einer Packung Bio-Spinat. Er kocht sich den Spinat und beißt dann im Mund auf die Nadel. Dass sie ihm selbst ins Essen gefallen ist, kann sich der Lehrer im KRONEHIT-Interview nicht vorstellen.

Wiesenthal sagt:
„Das ist 100-prozentig auszuschließen. Weil ich nicht nähe. Und auch immer meine Sachen außer Haus gebe, selbst wenn ich nur einen Knopf annähen lasse. Deshalb habe ich keine Nadeln im Haus, das ist völlig auszuschließen. Und außerdem war es ein leerer Topf, wo ich das hineingegeben habe. Nein, das ist völlig auszuschließen, unmöglich.“

Die Herstellerfirma REWE will den Vorfall prüfen – schließt aber mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit aus, dass es einen Fehler in der Produktion gegeben haben könnte.

Kakadus tanzen und spielen

Wiener Forscher begeistert

2G: Handel & Gastro toben

"Alibi-Lockerung bringt nix"

Impfung & Zyklus: Keine Gefahr

Studie gibt Sicherheit

Verschanzter Polizist

U-Haft verhängt

Distance Learning

2.600 Klassen und 9 Schulen

Long Covid: 10% betroffen?

SPÖ schlägt Alarm

Vertrauen nach Seitensprung?

Hirn braucht erst 1000 Beweise

Neuer Covid-Negativrekord

43.053 neue Fälle gemeldet