Wiener U-Bahnlinien twittern

(28.01.2017) Die User im Netz amüsieren sich gerade so richtig über echt witzige Satire-Accounts, die die Wiener U-Bahnen twittern lassen!

Von der U1 bis hin zur U6, alle fünf Linien haben auf Twitter ihr eigenes Profil, auf denen die U-Bahnen regelmäßig das tagesaktuelle Geschehen im Öffi-Verkehr kommentieren. Und das fast immer mit viel Schmäh. Dabei werden auch humorvoll die Beschwerden von Fahrgästen beantwortet. Doch, dass es zu einer Verwechslung mit dem echten offiziellen Twitter-Account der Wiener Linien kommt, glaube man nicht.

Unternehmenssprecherin Sandra Stehlik:
"Die Twitter-Accounts haben nichts mit den Wiener Linien zu tun. Das Unternehmen nimmt es aber locker, da es ja wirklich witzig und nicht böse ist."

Die U-Bahn-Satire-Accounts werden von verschiedenen Privatpersonen betrieben.

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau

Kinderpornos verbreitet

33 Haus-Durchsuchungen

Arnautovic in Bologna

Bin hier nicht auf Urlaub

Zugsunglück in Tschechien

Drei Tote und viele Verletzte