Wiener wird Poker-Weltmeister

7 Millionen Euro Gewinn

(19.11.2021) Der Wiener Student Koray Aldemir räumt bei den „World Series of Poker" (WSOP) gegen die Poker-Elite in Las Vegas den Weltmeistertitel ab. Insgesamt setzte er sich gegen 6.500 KandidatInnen in einem zehntägigen Marathon durch. Am Ende gewann er unglaubliche 8 Millionen Dollar, also etwa 7 Millionen Euro. Als wäre das nicht schon genug, gewann er zusätzlich noch ein Diamantenarmband im Wert von 440.000 Euro!

Aldemir verriet im Interview mit Spox.com: „Ich war ziemlich angespannt, um ehrlich zu sein. Ich habe wenig geschlafen, nur etwa fünf Stunden pro Tag.“

(IS)

Impfpflicht: ELGA-Abmeldeflut

Es bringt aber nichts!

Pornos auf dem Schulhof

Altersbeschränkungen gefordert

Schildkröten in Nicaragua

Eierlegen unter Militärschutz

Wien wieder als Vorreiter

Gastro-Öffnung erst am 20.12

Spitäler rüsten auf

Mitarbeiter mit Pfefferspray

Rückschlag für App-"Lernsieg"

OLG: Datennutzung untersagt

Entlassung über Zoom-Call

900 Mitarbeiter gefeuert

Intimbilder von 12-Jähriger

49-Jähriger bedingt verurteilt