Wienerin erstickt im Qualm

(19.04.2014) Eine Wienerin ist heute Nacht im Qualm erstickt! In einer Dachwohnung am Margaretengürtel beginnt es zu glosen. Ein richtiges Feuer entzündet sich nicht. Die Nachbarn werden daher erst Stunden später auf den Gestank aufmerksam. Als die Feuerwehr eintrifft, liegt die Wohnungsinhaberin tot im Vorzimmer. Sie dürfte noch versucht haben, zu flüchten.

Jetzt wird die Brandursache ermittelt, so Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr: “Es kann eine Zigarette nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei versucht nach dem Ausschließungsverfahren hinzukommen, was es denn gewesen sein könnte. Wir haben keine Heizdecke oder Ähnliches gefunden, dafür Unmengen an Rauchwaren.“

Achterbahn: Kreischverbot

in Japan

14-Jährige kaufen Auto

um 320 Euro

Erste afroamerikanische Batwoman

Zum ersten Mal in US-Serie

Tankstellenraub in Wien

Kennst du diese Männer?

4% der Sterbefälle durch CoV

in Österreich

Baby hält Verhütungsmittel

bei der Geburt

Kids in Porno-Falle gelockt

Österreicher festgenommen

Opa pflügt mit Auto durch Feld

85-Jähriger auf wilder Irrfahrt