Wienerin erstickt im Qualm

(19.04.2014) Eine Wienerin ist heute Nacht im Qualm erstickt! In einer Dachwohnung am Margaretengürtel beginnt es zu glosen. Ein richtiges Feuer entzündet sich nicht. Die Nachbarn werden daher erst Stunden später auf den Gestank aufmerksam. Als die Feuerwehr eintrifft, liegt die Wohnungsinhaberin tot im Vorzimmer. Sie dürfte noch versucht haben, zu flüchten.

Jetzt wird die Brandursache ermittelt, so Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr: “Es kann eine Zigarette nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei versucht nach dem Ausschließungsverfahren hinzukommen, was es denn gewesen sein könnte. Wir haben keine Heizdecke oder Ähnliches gefunden, dafür Unmengen an Rauchwaren.“

Drahtzieher: Ibiza-Video

Verfahren eingestellt

Mädchen fällt 2x aus Fenster

Im Abstand von 3 Tagen

Mistelbach: Motorradunfall

Ehepaar tödlich verunglückt

Wachmann mit Zelt entsorgt

Bagger räumt Festival

Hitzewelle belastet

auch unsere Wohnqualität

Unwetter: Vermisster lebt

1 Todesopfer nach Unwetter

Radtour endet im Christophorus

11-Jähriger schwer verletzt

Sommerwelle rollt übers Land

Corona: 12.509 Neuinfektionen