Wienerin erstickt im Qualm

(19.04.2014) Eine Wienerin ist heute Nacht im Qualm erstickt! In einer Dachwohnung am Margaretengürtel beginnt es zu glosen. Ein richtiges Feuer entzündet sich nicht. Die Nachbarn werden daher erst Stunden später auf den Gestank aufmerksam. Als die Feuerwehr eintrifft, liegt die Wohnungsinhaberin tot im Vorzimmer. Sie dürfte noch versucht haben, zu flüchten.

Jetzt wird die Brandursache ermittelt, so Christian Feiler von der Wiener Feuerwehr: “Es kann eine Zigarette nicht ausgeschlossen werden. Die Polizei versucht nach dem Ausschließungsverfahren hinzukommen, was es denn gewesen sein könnte. Wir haben keine Heizdecke oder Ähnliches gefunden, dafür Unmengen an Rauchwaren.“

Eriksen verlässt Spital

Nach Kollaps auf Spielfeld

Reporter isst Hut

Nach falscher Wahlprognose

Schlechte Luft in Wien?

Ranking klärt auf

Fitnessuhr überführt Mörder

Täter gab noch Interviews

Österreich spendet Impfdosen

Eine Million an Westbalkan

Bald nur mehr 2-G?

Test zu wenig für Club

5-Jährige stirbt bei Unfall

Frontalcrash in Kärnten

Vorsicht, falsche Polizei!

Wiener Polizei warnt