Wienerin verleiht "Goldenen Penis"

goldenerpenis 611x344

(13.12.2018) Und der "Goldene Penis" geht an...? Das Magazin Wienerin kürt wieder die Top Ten der größten Sexisten des Landes, die heuer fast komplett männlich sind. Die Preisträger kommen aus den verschiedensten Bereichen: Politik, Kultur, Alltag. Mit dem "Goldenen Penis" möchte man den klassischen Jahresrückblicken etwas entgegensetzen und auch auf Dinge aufmerksam machen, die weniger schön waren, so Arnika Zinke von der Wienerin:

"Seit 2015 holen wir zehn Leute vor den Vorhang, die im Lauf des Jahres sexistische Sager getätigt haben."

Doch auch die Wienerin-Redaktion selbst hat sich auf die Liste gesetzt, nämlich auf Platz 10. Arnika Zinke:

"Gerade dann, wenn man Sexismus thematisiert, muss man überlegen, was man auch selbst gemacht hat. Hat man vielleicht selber internalisierten Sexismus verbreitet? Wir sind nicht fehlerlos und auch wir sind vielleicht mal unbewusst sexistisch und darauf muss man auch aufmerksam machen."

Die ganze Story liest du in der Wienerin und auf wienerin.at.

Erdbeben in der Türkei

Vier Tote, mehrere Verletzte

Coronavirus: Aufruf in Tirol

Kirche und Therme betroffen

Corona-Rekord in Österreich

5.627 Neuinfektionen

Telefonische Krankmeldung

bis Ende März wieder möglich

Corona-Ausgangssperre

Umfassende Maßnahmen erwartet

Ariana Grande: neues Album

Als Präsidentin im Musikvideo

Paris Jackson: erste Single

Album kommt im November

D setzt KTN auf die rote Liste

neue Maßnahmen für ganz Ö