Wienerin vertreibt Vergewaltiger

(04.05.2018) Eine mutige Wienerin hat eine Frau vor einem Vergewaltiger gerettet! Ende April hat ein 41-Jähriger eine 35-Jährige auf offener Straße in Wien-Leopoldstadt geschlagen und sogar gewürgt. Eine Passantin ist der Frau zu Hilfe geeilt und hat den Brutalo so lange angeschrien, bis er von seinem Opfer abgelassen hat. Die beiden Frauen sind dann gemeinsam zur Polizei gegangen. Bei der Einvernahme gibt die Frau an, dass sie schon länger von ihrem Lebensgefährten geschlagen worden ist. Außerdem soll er sie vergewaltigt und mit einer Waffe bedroht haben.

Harald Sörös von der Wiener Polizei:
"Es ist dann mit der Staatsanwaltschaft Kontakt aufgenommen worden. Die Staatsanwaltschaft hat dann eine Festnahme-Anordnung für den Tatverdächtigen verfügt. Bei einer Hausdurchsuchung ist der 41-jährige Mann dann festgenommen worden. In seiner Wohnung wurde außerdem eine Schreckschusspistole gefunden."

Coronavirus ausgerottet?

News aus Nordkorea

10-Euro-Flüge sind passé

Ryan-Air

Uneingeschränkte Schulpflicht

für ukrainische Kids

Erster Ort ohne Beleuchtung

Taschenlampe einpacken!

4monatiges Baby geschüttelt

Ermittlungen: Versuchter Mord

Putzmunter und wohlauf!

Seelöwen-Baby in Schönbrunn

20 % mehr Todesfälle im Juli!

Hitze und Corona verantwortlich

Trotz Rekordinflation

Spirituosen werden billiger!