Wilde Rauferei in Taxi

(03.11.2016) Wilde Rauferei in einem Taxi in Klagenfurt. Ein 17-Jähriger und seine 15-jährige Freundin hatten es offenbar besonders eilig, zum Bahnhof gebracht zu werden. Der Taxifahrer erklärt den Jugendlichen, dass er sich von ihnen nicht hetzen lasse. Es folgen Beschimpfungen, plötzlich fliegen im Auto die Fäuste. Der Wagen hält, die drei steigen aus und prügeln weiter aufeinander ein. Schließlich geht der Taxifahrer zu Boden, das Pärchen flüchtet.

Alexander Schwab von der Kärntner Krone:
“Zeugen haben gesehen, dass sich die beiden in einem Mehrparteienhaus verstecken. Die Polizei hat sie daher schnell ausforschen können. Die Ermittlungen laufen, es ist unklar, wer da zuerst zugeschlagen hat. Es steht Aussage gegen Aussage.“

Mehrheit für Massentests

Kanzler Kurz lobt Länder

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt