Wilde Verfolgungsjagd in Tirol

Mit 120 km/h durch Ortsgebiete

(28.08.2019) Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 54-Jähriger im Bezirk Kitzbühel geliefert. Weil er deutlich zu schnell unterwegs gewesen ist, wollte ihn eine Polizeistreife stoppen. Doch der Tiroler ist aus Gas gestiegen. Mit bis zu 120 km/h ist der Mann durch mehrere Ortsgebiete gerast. Eine Fußgängergruppe hat sich in letzter Sekunde mit einem Sprung zur Seite retten können. Schließlich ist es der Polizei aber gelungen, ihn zu stoppen.

Hubert Rauth von der Tiroler Krone:
“Gegenüber den Beamten hat sich der Mann äußerst unkooperativ und aggressiv verhalten. Einen Alkoholtest hat er verweigert. Er soll aber deutliche Symptome einer Alkoholisierung aufgewiesen haben.“

Alle Infos findest du auch auf krone.at

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona