Wilderer trennt Reh Läufe ab

(12.07.2016) Fahndung nach einem irren Wilderer im Kärntner Bezirk St. Veit. Ein Anrainer entdeckt einen schwer verletzten Rehbock. Ein unbekannter Wilderer hat so ungeschickt auf das Tier geschossen, dass dem Bock die beiden Vorderläufe fast abgetrennt worden sind. Das Tier hat nicht mehr laufen können, ein alarmierter Jäger hat den Bock von seinen Qualen erlöst.

Jetzt wirft fieberhaft nach dem brutalen Schützen gesucht. Christian Spitzer von der Kärntner Krone:
“Leider ist die Fahndung nach Wilderern immer sehr schwierig. Selbst wenn man einen Verdächtigen hat, ist es sehr schwierig, die Tat zu beweisen. Man hofft aber dennoch auf Hinweise und ermittelt natürlich auf Hochtouren.“

Mann verschickt Nazi-Bilder

in Kärnten verurteilt

mehrere KG Sprengstoff im Keller

im Tresor versteckt

200 Gäste mit HIV angesteckt?

im Quarantäne-Hotel

Fast 2000 Neuinfektionen in Ö

Zunahme bei Hospitalisierten

Zu dick für Instagram?

unfaire Zensur im Netz

Mann onaniert vor Kindergarten

Zeugen schlagen Alarm

Massen-Ansturm auf Seilbahnen

Corona-Hotspot Ischgl 2.0?

Rekord-Cannabis-Fund in LKW

Wert: über 1,5 Mio Euro