Wilderer trennt Reh Läufe ab

(12.07.2016) Fahndung nach einem irren Wilderer im Kärntner Bezirk St. Veit. Ein Anrainer entdeckt einen schwer verletzten Rehbock. Ein unbekannter Wilderer hat so ungeschickt auf das Tier geschossen, dass dem Bock die beiden Vorderläufe fast abgetrennt worden sind. Das Tier hat nicht mehr laufen können, ein alarmierter Jäger hat den Bock von seinen Qualen erlöst.

Jetzt wirft fieberhaft nach dem brutalen Schützen gesucht. Christian Spitzer von der Kärntner Krone:
“Leider ist die Fahndung nach Wilderern immer sehr schwierig. Selbst wenn man einen Verdächtigen hat, ist es sehr schwierig, die Tat zu beweisen. Man hofft aber dennoch auf Hinweise und ermittelt natürlich auf Hochtouren.“

Corona: 26.000 Dollar Strafe

Verstoß in Melbourne

Schweiz ruft Masken zurück

wegen Schimmelpilz

Ratten stören Totenruhe

Skandal an Pariser Med-Uni

Blowjobmaschine fürs Auto

von Startup entwickelt

Robbe bewusstlos geschlagen

für Selfies

3. Todesopfer gefunden

In der Bärenschützklamm

Graffiti-Schmierer ist 48(!)

Oldie-Sprayer in Linz gefasst

CoV: Neues Schuljahr anders

Zeugnistag im Westen & Süden