Wildschwein-"Invasion" in OÖ

Hungrige Rotte aus Tschechien?

(01.09.2021) Wildschwein-Alarm im Mühlviertel! Im Bezirk Urfahr-Umgebung hat es in den letzten Wochen vermehrt Wildschwein-Sichtungen gegeben. Jetzt ist in einem Maisfeld in Gramastetten sogar eine Rotte aus 25 bis 30 Tieren entdeckt worden. Die Landwirte haben mit den hungrigen Vierbeinern natürlich keine Freude. Man vermutet, dass die Wildschweine aus Tschechien stammen und sich frech jenseits der Grenze bedienen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Die Wildschweine sind Feinspitze und haben es momentan offenbar auf den Mühlviertler Mais abgesehen, der jetzt gerade in der Milchreife und somit besonders schmackhaft ist. Jetzt gibt es eben hier ein kleine Wildschwein-Invasion.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Masken-Streit: Kassierer tot

Student Erschossen

USA heben Reisestopp bald auf

für Geimpfte aus EU

Brutaler Katzenhasser unterwegs

Schon mehrere verschwunden

BioNTech/Pfizer-Impfstoff für Kids?

sicher und wirksam

Nach Hust-Attacke gekündigt

Frau rastet in Supermarkt aus

Amoklauf an russischer Uni

6 Tote

Bienenschwarm killt Pinguine

64 gefährdete Brillenpinguine tot

Spanien: 5 Menschen angeschossen

Schwangere verlor Kind