Wildschwein-"Invasion" in OÖ

Hungrige Rotte aus Tschechien?

(01.09.2021) Wildschwein-Alarm im Mühlviertel! Im Bezirk Urfahr-Umgebung hat es in den letzten Wochen vermehrt Wildschwein-Sichtungen gegeben. Jetzt ist in einem Maisfeld in Gramastetten sogar eine Rotte aus 25 bis 30 Tieren entdeckt worden. Die Landwirte haben mit den hungrigen Vierbeinern natürlich keine Freude. Man vermutet, dass die Wildschweine aus Tschechien stammen und sich frech jenseits der Grenze bedienen.

Christoph Gantner von der Oberösterreich Krone:
“Die Wildschweine sind Feinspitze und haben es momentan offenbar auf den Mühlviertler Mais abgesehen, der jetzt gerade in der Milchreife und somit besonders schmackhaft ist. Jetzt gibt es eben hier ein kleine Wildschwein-Invasion.“

Alle Infos liest du auch auf krone.at

(mc)

Baby-News bei den Baldwins

Kind Nummer sieben ist da

FPÖ-Wahlbeisitzer streiken

Wegen FFP2-Masken

Alkounfall: Brennendes Auto

21-Jähriger gerettet

Flugzeuge stoßen zusammen

Zwei Tote in Deutschland

Wieder Drohung mit Machete

Diesmal in Vorarlberg

ÖVP droht Rekord-Absturz

Tirol wählt

Russen gegen Teilmobilmachung

Panik und Proteste

"Kein Atomwaffen-Einsatz"

Ex-General glaubt nicht daran