Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

(22.11.2019) Willhaben ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Jetzt wird gewarnt: Wenn du Kunde bist und ein Konto hast, solltest du am besten schnell dein Passwort ändern.

Bei dem Hackerangriff sind einigen Usern offenbar Telefonnummern entwendet worden. Das steht im Mail des Willhaben-Supports, das an registrierte Nutzer verschickt worden ist. Laut der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein Unternehmen ja dazu verpflichtet, eine Datenschutzverletzung innerhalb von drei Tagen an die Aufsichtsbehörde zu melden sowie betroffene Nutzer aktiv zu informieren.

In den letzten Tagen sind mehrere Phishing-SMS an Kunden verschickt worden. Die User haben sich daraufhin gewundert, wie Fremde an ihre Daten kommen. Denn viele Willhaben-Nutzer haben die Option gewählt, ihre Handynummer nicht sichtbar anzuzeigen.

Zu den Hintergründen des Hacker-Angriffs gibt es noch keine genauen Details. Im Schreiben heißt es: „Zu unseren derzeit laufenden Aufarbeitungs-Maßnahmen zählen u. a. offizielle polizeiliche Anzeigen hinsichtlich Cyberkriminalität als auch entsprechende Meldungen an die Datenschutzbehörde.“ Die Ermittlungen laufen.

Burgenland wählt

Erste Wahllokale offen

Erster Verdachtsfall in Wien

Coronavirus greift um sich

ÖSV Doppelsieg auf der Streif

Mayer vor Kriechmayr und Feuz

Hoden werden in Soja getunkt

Warum denn das?

Schüsse in Deutschland: Tote

Bluttat in Baden-Württemberg

Neue Anklage im Doping-Skandal

Ex-ÖSV-Trainer Walter Mayer

Super-G in Kitz: Jansrud gewinnt

Matthias Mayer auf Platz 2

Regierung wird wieder angelobt

Zum zweiten Mal