Willhaben gehackt

Nummern wurden gestohlen

Willhaben ist offenbar Ziel eines Hacker-Angriffs geworden. Jetzt wird gewarnt: Wenn du Kunde bist und ein Konto hast, solltest du am besten schnell dein Passwort ändern.

Bei dem Hackerangriff sind einigen Usern offenbar Telefonnummern entwendet worden. Das steht im Mail des Willhaben-Supports, das an registrierte Nutzer verschickt worden ist. Laut der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) ist ein Unternehmen ja dazu verpflichtet, eine Datenschutzverletzung innerhalb von drei Tagen an die Aufsichtsbehörde zu melden sowie betroffene Nutzer aktiv zu informieren.

In den letzten Tagen sind mehrere Phishing-SMS an Kunden verschickt worden. Die User haben sich daraufhin gewundert, wie Fremde an ihre Daten kommen. Denn viele Willhaben-Nutzer haben die Option gewählt, ihre Handynummer nicht sichtbar anzuzeigen.

Zu den Hintergründen des Hacker-Angriffs gibt es noch keine genauen Details. Im Schreiben heißt es: „Zu unseren derzeit laufenden Aufarbeitungs-Maßnahmen zählen u. a. offizielle polizeiliche Anzeigen hinsichtlich Cyberkriminalität als auch entsprechende Meldungen an die Datenschutzbehörde.“ Die Ermittlungen laufen.

Wieder Radmuttern gelockert

Irre Serie in OÖ geht weiter

E-Scooter-Verbot in Wien?

Graz macht es vor

Lehrerin verliert Beamtenstatus

Schuld ist das Dschungelcamp

Klage wegen gackernder Hühner

Nachbarin scheitert

Frau (24) kracht gegen Baum

Absichtlich wegen Ex-Freund

Roxette-Sängerin ist tot!

RIP Marie Fredriksson

Teenies spielen "Hinrichtung"

Polizeieinsatz in Leoben

Überraschungsei: Geheim-Trick

So erkennst du was drin ist