Windows XP ab heute ein Risiko

(08.04.2014) Microsoft macht ernst: Der Softwareriese stellt heute den Support für das Betriebssystem Windows XP ein. Künftig gibt es keine Sicherheitsupdates mehr. In Österreich laufen noch etwa 15 Prozent der Computer mit diesem System, das wegen der fehlenden Updates künftig immer anfälliger für Viren und Trojaner wird. Experten raten deshalb, rasch auf ein aktuelles Betriebssystem umzusteigen. IT-Experte Thomas Prenner von der Internetplattform futurezone.at:

"Es ist naheliegend, auf Windows 7 oder Windows 8 umzusteigen. Wer etwas mehr Ahnung von der Materie hat, kann sich auch verschiedene Linuxsysteme ansehen, die auch teilweise gratis sind. Für den Otto-Normalverbraucher führt aber wahrscheinlich kaum ein Weg daran vorbei, sich eine neue Hardware, also einen neuen PC oder ein neues Notebook, zu kaufen."

No Angels vor Comeback

Heißes Gerücht

Medien: Alaba zu Real

Ablösefrei nach Madrid

Details nach Mord in OÖ

Tiefer Hass auf Ehefrau

FFP2-Masken: Mehrmals tragen?

Tragedauer entscheidend

US-Kapitol abgeriegelt

Brand als Ursache

Baby-News bei Justin Timberlake

Kind Nummer 2 bestätigt

Putin-Gegner im Gefängnis

30 Tage Haft für Nawalny

Matura-Erleichterungen '21

Schüler machen Druck