Wirbel um Amazon-Armband

(02.02.2018) Wirbel um ein neues Armband für Amazon-Mitarbeiter! Der US-Versandhändler hat ein Patent für ein mit Sensoren ausgestattetes Armband erhalten. Es soll die Handbewegungen der Lagerarbeiter überwachen und sie bei der Suche nach Artikeln unterstützen.

Wirbel um Amazon-Armband 1

Durch das Ultraschall-Armband wird der Arbeiter offenbar eine Vibration am Handgelenk spüren. Auch wenn es derzeit nur ein Patent ist, hagelt es schon Kritik.

Wirbel um Amazon-Armband 2

Die Überwachung der Mitarbeiter ist sicher ein Nebeneffekt. Tech-Experte Markus Kessler von futurezone.at:
"Wenn so ein Armband am System hängt, dann ist es natürlich nicht nur so, dass es die Informationen zu den Artikeln liefert. Natürlich werden auch alle Bewegungen des Mitarbeiters aufgezeichnet. Das ist immer so, wenn Dinge vernetzt werden. Davon kann man ausgehen, auch wenn es derzeit nur ein Patent ist."

Katholische Jungschar im Visier

Anschlag in Wien

Antisemitische Attacke in Wien

Frau bedroht Rabbiner

Normalität Sommer 2021?

Ziel von Kurz und von der Leyen

Lockdown sorgt für Putzfimmel

Vor allem bei jungen Männern

Schließfach-Klau: Fahndung

in NÖ und Wien

4.954 Corona-Neuinfektionen

Leichter Rückgang setzt sich fort

Katze rettet vor Brand

Besitzer geweckt

Zentralmatura 2021 verschoben

erst am 20. Mai geht's los