Wirbel um Amazon-Armband

(02.02.2018) Wirbel um ein neues Armband für Amazon-Mitarbeiter! Der US-Versandhändler hat ein Patent für ein mit Sensoren ausgestattetes Armband erhalten. Es soll die Handbewegungen der Lagerarbeiter überwachen und sie bei der Suche nach Artikeln unterstützen.

Wirbel um Amazon-Armband 1

Durch das Ultraschall-Armband wird der Arbeiter offenbar eine Vibration am Handgelenk spüren. Auch wenn es derzeit nur ein Patent ist, hagelt es schon Kritik.

Wirbel um Amazon-Armband 2

Die Überwachung der Mitarbeiter ist sicher ein Nebeneffekt. Tech-Experte Markus Kessler von futurezone.at:
"Wenn so ein Armband am System hängt, dann ist es natürlich nicht nur so, dass es die Informationen zu den Artikeln liefert. Natürlich werden auch alle Bewegungen des Mitarbeiters aufgezeichnet. Das ist immer so, wenn Dinge vernetzt werden. Davon kann man ausgehen, auch wenn es derzeit nur ein Patent ist."

Cupfinale: Salzburg - Lustenau

Titelmatch nach Corona-Pause

Maskenpflicht wird gelockert

Ab 15. Juni

Dieb bespuckt Verkäuferin

und versucht zu flüchten

Löwen attackieren Frau

wollte nur Gehege reinigen

Laudamotion-Deal platzt

endgültig!

Wegen Smartphone in Bergnot

Blind auf App verlassen

Hotels, Thermen & Bäder öffnen

Endlich Saisonstart

Baby-Pinguine in Schönbrunn

ab heute zu sehen