Politiker fordert Kaltduschen

Ist das die Energielösung?

(27.06.2022) Kommen wir mit kaltem Schnellduschen aus der Energiekrise? Der Appell von Deutschlands Wirtschaftsminister Robert Habeck sorgt im Netz für viel Wirbel. Um Energie zu sparen, sollen wir uns laut Habeck im Bad beeilen. Acht bis zwölf Minuten duscht der deutsche Durchschnittsbürger – und auch im Sommer wird dabei jede Menge Warmwasser verwendet. Unnötig, so der Politiker. Kaltes, schnelles Duschen wäre jetzt wichtig, um Energie zu sparen, so der Appell an die Bürgerinnen und Bürger.

Sicher kein Fehler, der große Wurf wäre das aber auch in Österreich nicht, sagt Klima- und Energieexperte Erwin Mayer:
“Rund ein Fünftel unseres Erdgasbedarfs geht an die Haushalte. Bis zu drei Viertel davon wird für die Wärmerzeugung benötigt, der Rest für Warmwasser. Was das Duschen betrifft, kommen wir dann auf fünf bis sieben Prozent. Als wirklich viel wir das nicht bringen, da braucht es weit größere Lösungen seitens der Politik.“

(mc)

Kärntner Wirt verletzt Gäste

bei Messerattacke

Touristen vergraulen Einwohner

Venedig stirbt aus

Mehr Todesfälle Ende Juli

20% über Durchschnitt

Brandstiftung mit Shisha?

200-Jahre alte Bäume zerstört

Augenlicht für immer verloren!

Nach heftiger Faust auf's Auge

Coronavirus ausgerottet?

News aus Nordkorea

10-Euro-Flüge sind passé

Ryan-Air

Rabenmutter Britney Spears?

Clips der Sängerin geleakt