Wirbel um Hunde-Obergrenze

(17.12.2018) Riesenaufregung um die Haustier-Obergrenze im Burgenland. Um “Animal Hoarding“ zu verhindern, darf man künftig höchstens 8 Katzen bzw. 4 Hunde besitzen. Das hat Landeshauptmann-Stellvertreter Johann Tschürtz bekannt gegeben.

Und das stellt tatsächlich viele Hundebesitzer vor Probleme. So auch Hundeschlittensportler Gerald Schinzel:
“Wir haben hier im Burgenland viele Schlittenhundebesitzer und die meisten haben tatsächlich zwischen 5 und 15 Hunden. Und was ist mit den vielen Hundezüchtern? Auch die besitzen mehr als vier Hunde. Also es wird hier zahlreiche Ausnahmen geben müssen, denn so einfach geht das nicht.“

Seltener Schnappschuss

Heidi zeigt Tochter Lou

Mentale Probleme

Kit über schwere Zeiten

Kids & Smartphones: Alarm

Schon 5 Stunden täglich

Wir trauern um Dr. Ernst Swoboda

Versteckte Impfpflicht?

Ende von Gratis-tests?

Twitternder Häftling offline

"Inside JA Josefstadt"

Sohn verletzt Mutter

Trotz Annäherungsverbot

Cleandanube: gegen Plastikmüll

Chemiker schwimmt in Donau