Wirbel um Legasthenie-Test!

(19.02.2014) Riesenwirbel um einen Legasthenie-Test an einem Wiener Gymnasium! Die Schüler mussten aus einer Gruppe ähnlich klingender Wörter die Begriffe „Enger“ und „Neger“ finden. Auch ein dunkelhäutiges Mädchen hat an dem Test teilgenommen. Der afrikanische Journalist Simon Inou hat den Fall an die Öffentlichkeit gebracht. Nicht nur, dass das Wort rassistisch ist, es ist auch ein Skandal, dass es überhaupt noch Lehrmaterial gibt, in denen es verwendet wird.

Simon Inou sagt:
“Es geht für uns prinzipiell um das Buch, in dem diese Sache zu lesen ist. Denn der Text kommt aus einem Lehrmaterial und solche Dinge müssen einfach komplett aus unseren Schulen verschwinden. Wir wollen unbedingt dagegen kämpfen.“

Corona macht Männer unfruchtbar

Länderübergreifende Untersuchung

K.O.-Tropfen bei SPD-Fest

Noch kein Verdächtiger

AKW-Chef entführt

Aufregung in Saporischschja

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen