Wirbel um Legasthenie-Test!

(19.02.2014) Riesenwirbel um einen Legasthenie-Test an einem Wiener Gymnasium! Die Schüler mussten aus einer Gruppe ähnlich klingender Wörter die Begriffe „Enger“ und „Neger“ finden. Auch ein dunkelhäutiges Mädchen hat an dem Test teilgenommen. Der afrikanische Journalist Simon Inou hat den Fall an die Öffentlichkeit gebracht. Nicht nur, dass das Wort rassistisch ist, es ist auch ein Skandal, dass es überhaupt noch Lehrmaterial gibt, in denen es verwendet wird.

Simon Inou sagt:
“Es geht für uns prinzipiell um das Buch, in dem diese Sache zu lesen ist. Denn der Text kommt aus einem Lehrmaterial und solche Dinge müssen einfach komplett aus unseren Schulen verschwinden. Wir wollen unbedingt dagegen kämpfen.“

Fahndung nach Schläger

Bitte um Mithilfe

Greta Thunberg ist geimpft

Kritik an globaler Verteilung

Lausbubenstreich wird teuer

Klassenzimmer überflutet

Ausgesetzter Husky

Dank Video: Herrchen bestraft

Mit Pfefferspray attackiert

Horror-Schulausflug

Polizei schießt auf Angreifer

Häusliche Gewalt

Olympia: Bronze für Österreich

Erste Judo-Medaille seit 2008

Stumpfkrokodil gesucht

Hund und Katz gefährdet