Wirbel um Tempo 30

(03.06.2014) Tempo 30 bringt sehr wohl etwas. Das sagen die Grünen nach Veröffentlichung einer Studie der Technischen Uni Wien. Der Untersuchung zufolge mache die Geschwindigkeitsbeschränkung im Sinn des Umweltschutzes keinen Sinn, sie führe weder zu einer Verbesserung der Luftqualität noch zu einem geringeren Verbrauch.

Wenn schon nicht für die Umwelt, dann für die Verkehrssicherheit, sagt Rüdiger Maresch, Verkehrssprecher der Grünen Wien:
‚ Würde in allen Wohnvierteln in Wien wieder Tempo 50 eingeführt werden, so würde dies mit Sicherheit zu einer Zunahme an toten und verletzten FußgängerInnen und RadfahrerInnen führen.‘

In Wien hat Tempo 30 laut Maresch eine Verringerung der Verkehrstoten um 50 Prozent gebracht.

Bursche durch Park gejagt

Polizeieinsatz in Hamburg

18 Tage Haft fürs Hupen

Verwirrung um Strafverfügung

Lockerungen für Teenager?

"Öffnet die Jugendzentren"

Lady Gaga 500.000 Dollar

Belohnung für entführte Hunde

Südafrikanische Corona-Variante

in Vorarlberg angekommen

"No time to die"

Kinostart vorverlegt

Arktis-Artenschutz

Samstag ist Welteisbärentag

Reisen Ja, aber wohin?

Aktuelle Urlaubstrends