WLAN-Haarbürste: Ernsthaft?

(05.01.2017) Die unnötigen Erfindungen haben eine neue Königin – die WLAN-Haarbürste. “Hair Coach“ heißt die smarte Haarbürste, die mit zahlreichen Sensoren ausgestattet ist, die dir beim Kämmen alle nur möglichen (und wirklich völlig unnötigen) Infos über deine Haare aufs Smartphone schicken.

Michael Leitner von der 'Futurezone':
“Es ist beispielsweise ein Mikrophon integriert, das erfasst, wie man die Haare bürstet. Also wie schnell und wie fest. Es gibt auch einen Sensor, der einem verrät, ob die Haare nass oder trocken sind. Als ob man das selber nicht wüsste. Am Ende werden einem noch jede Menge teurer Haarpflegeprodukte am Smartphone empfohlen.“

Home Schooling: Es ist soweit

Eltern sind nervös

Über 9.000 Lokale kontrolliert

bundesweite Polizeikontrollen

Bärenbaby mit Hund verwechselt

Japaner irrt gewaltig

CoV: 6 Wochen Xmas-Ferien?

Dafür kurze Sommerferien

Erstes Mobilfunknetz am Mond

Nokia: weltraumtaugliches Netz

Video wird ausgewertet

nach Rassismus-Vorwurf

Fitnessstudio künftig Kirche

umgeht so Corona-Beschränkung

Corona: Verschärfte Maßnahmen

Neue Regeln für Veranstaltungen