WLAN-Haarbürste: Ernsthaft?

(05.01.2017) Die unnötigen Erfindungen haben eine neue Königin – die WLAN-Haarbürste. “Hair Coach“ heißt die smarte Haarbürste, die mit zahlreichen Sensoren ausgestattet ist, die dir beim Kämmen alle nur möglichen (und wirklich völlig unnötigen) Infos über deine Haare aufs Smartphone schicken.

Michael Leitner von der 'Futurezone':
“Es ist beispielsweise ein Mikrophon integriert, das erfasst, wie man die Haare bürstet. Also wie schnell und wie fest. Es gibt auch einen Sensor, der einem verrät, ob die Haare nass oder trocken sind. Als ob man das selber nicht wüsste. Am Ende werden einem noch jede Menge teurer Haarpflegeprodukte am Smartphone empfohlen.“

Österreicher ertrunken

in Spanien

Erster Kriegsverbrecherprozess

Lebenslange Haft für 21-Jährigen

Freizeit der Österreicher

Neue Umfrage

Kinderleiche in Donau

in Oberbayern

Impfstoff für Kleinkinder?

Das plant BioNTech

"Bin alt genug für das Amt"

Van der Bellen fühlt Verpflichtung

Trainerschluss für Herzog

Admira verabschiedet sich

Rosneft-Posten verlassen

Kneissl: Druck zu groß