Wohin mit der Pizzaschachtel?

Falsche Entsorgung wird teuer!

(17.01.2020) Du bestellst Pizza mit deiner Freundesrunde, gönnst dir und dann die Frage: „Wo gehört der Pizzakarton eigentlich hin?“ Viele wissen das nicht und machen deshalb einen Fehler, der sie bis zu 3.500 Euro kosten kann. Da hättest du dann bei der Pizza mit den Extra-Beilagen nicht sparen müssen. Die Pizzaschachtel gehört ordnungsgemäß NICHT ins Altpapier, sondern in den Restmüll. Genau wie Taschentücher und schmutzige Küchenrollen zum Beispiel.

Das wissen aber viele Wiener nicht und deshalb gibt es jetzt eine neue Regel, die bereits im nächsten Gemeinderat beschlossen werden soll, das berichtet die Tageszeitung "Heute". Da generell viel falsch entsorgt wird, will die Stadt härter gegen die „IstdochegalwoichdenMüllreinwerfe“-Menschen vorgehen und bestrafen.

Schon jetzt kann es für falsch entsorgte Kartons, Flaschen oder andere Verpackungen eine Verwaltungsstrafe von bis zu 3.500 Euro geben – aber nur bei nachgewiesenem Vorsatz.

In Zukunft sollen "Müllsünder" auch bei fahrlässiger "Fehlentsorgung" zahlen müssen – es reicht also dann schon, wenn du dabei erwischt wirst. "Das Höchstmaß für die Strafe ist in der Regel nur für unbelehrbare Wiederholungstäter vorgesehen", so MA48-Sprecherin Ulrike Volk.

(mt)

US-Politiker startet Impf-Lotto

Millionengewinn winkt

Drahtfalle mitten in Wien

Wer hat das gemacht?

Tote in Wien: Mann enthaftet

War alles anders?

Zu harte Landung

Frau klagt Fluglinie

Bär klettert auf Strommast

legt Verkehr lahm

Kein Make-Up: Diskriminierung

Haben es Ungeschminkte schwer?

Gemeinsam gegen Femizide

Regierung sagt 24,6 Mio. zu

stall in flammen

Rinder waren im weg