Wohin mit der Pizzaschachtel?

Falsche Entsorgung wird teuer!

(17.01.2020) Du bestellst Pizza mit deiner Freundesrunde, gönnst dir und dann die Frage: „Wo gehört der Pizzakarton eigentlich hin?“ Viele wissen das nicht und machen deshalb einen Fehler, der sie bis zu 3.500 Euro kosten kann. Da hättest du dann bei der Pizza mit den Extra-Beilagen nicht sparen müssen. Die Pizzaschachtel gehört ordnungsgemäß NICHT ins Altpapier, sondern in den Restmüll. Genau wie Taschentücher und schmutzige Küchenrollen zum Beispiel.

Das wissen aber viele Wiener nicht und deshalb gibt es jetzt eine neue Regel, die bereits im nächsten Gemeinderat beschlossen werden soll, das berichtet die Tageszeitung "Heute". Da generell viel falsch entsorgt wird, will die Stadt härter gegen die „IstdochegalwoichdenMüllreinwerfe“-Menschen vorgehen und bestrafen.

Schon jetzt kann es für falsch entsorgte Kartons, Flaschen oder andere Verpackungen eine Verwaltungsstrafe von bis zu 3.500 Euro geben – aber nur bei nachgewiesenem Vorsatz.

In Zukunft sollen "Müllsünder" auch bei fahrlässiger "Fehlentsorgung" zahlen müssen – es reicht also dann schon, wenn du dabei erwischt wirst. "Das Höchstmaß für die Strafe ist in der Regel nur für unbelehrbare Wiederholungstäter vorgesehen", so MA48-Sprecherin Ulrike Volk.

(mt)

Rauchen wird teurer!

20 Cent pro Packung

Tirol: Mysteriöser Vorfall

2 Menschen kippen einfach um

Schnee in Österreich!

In Salzburg und Tirol

Corona: Absichtlich infizieren?

"Human Challenge"

Messerattacke in Paris

mehrere Verletzte

Pferd rettet 16-Jährige

vor Sex-Angriff

Corona: Aufruf an Zugfahrer

Strecke Graz-Wiener Neustadt

4.400 Influencer auf Bali

Gratis-Urlaub trotz Corona