Wohnen muss billiger werden!

(18.07.2014) Wohnen muss billiger werden! Da sind sich Konsumentenschützer und Interessensvertreter einig. Die Mieten steigen unverhältnismäßig, sodass es für immer mehr Menschen schwierig wird, eine leistbare Wohnung zu finden. Oft geht sogar die Hälfte des Einkommens nur für die eigenen vier Wände drauf. Der Druck auf die Regierung wächst, denn sowohl SPÖ als auch ÖVP haben im Wahlkampf Verbesserungen versprochen.

Elke Haneltorsch von der Mietervereinigung Österreichs empfiehlt:
‚Man kann auf alle Fälle bei uns den Hauptmietzins überprüfen lassen, weil in sehr vielen Fällen wird einfach viel mehr verlangt, als gesetzlich zulässig wäre. Wenn sich herausstellt, dass zu viel verlangt wird, kann man den überhöhten Betrag zurückerstreiten und die Miete für die Zukunft senken.'

Hier findest du weitere Spar-Tipps!

Fahrgast geht auf Beamte los

20-Jähriger aus Zug geworfen

Trump: Mehr Waffen an Schulen

Nach Massaker

Bald "Bier-Triage"?

Erste Brauerei schlägt Alarm

Nehammer telefoniert mit Putin

45-minütiges Gespräch

Politiker kritisieren Putin

Russische Abgeordnete

Gruppe mit Schwert attackiert

Psychischer Ausnahmezustand

Mode: Aus für Gratis-Retoure?

Kosten steigen und steigen

Tank-Tourismus-Aus legal?

Darf Ungarn das überhaupt?