Wohnung für Geige verkauft

David Garrett gibt 3,5 Mio. aus

(07.09.2022) Ob das wohl die richtige Entscheidung war? David Garrett hat sich anlässlich seines 42. Geburtstags selbst beschenkt: Der Musiker legte sich eine seltene Geige des italienischen Geigenbauers Guarneri del Gesù zu, zum stolzen Preis von 3,5 Millionen Euro. Dafür musste er jedoch zuvor seine Wohnung in New York verkaufen.

Dem berühmten Violinisten war's das aber auf jeden Fall wert. Er habe sich mit der Anschaffung der neuen Geige einen Lebenstraum erfüllt. Zudem ist das Exemplar eine absolute Rarität: Weltweit gibt es nur etwa 150 bis 200 Stück davon. Und: Laut Garrett habe er das Instrument zu einem Schnäppchenpreis erworben, für eine Geige von Guarneri del Gesù würden auch gut und gerne mal 14 Millionen Euro verlangt.

Obdachlos wird David durch den Verkauf seiner Wohnung aber Gott sei Dank nicht: Der Weltstar hat ein geschätztes Vermögen von mehr als sieben Millionen Euro und ist im Besitz von mehreren weiteren Immobilien, in denen er unterkommen kann. Selbstverständlich in Begleitung seiner neuen Geige!

(LS)

Kryptowährungen = Klimakiller

Schädlicher als Rindfleisch

Beschleunigter NATO-Beitritt?

Selenskyj stellt Antrag

Annexion besetzter Gebiete

International nicht anerkannt

Mikrokondom: Safety first

Kondom als Mikrofonschutz

Illegale Annexion "nie akzeptieren"

Ukraine: Van der Bellen

MFG verliert zentrale Figur

Austritt

Inflation steigt auf 10,5%

Rekordniveau seit 70 Jahren

Rad: Freie Fahrt bei Rot

Erste Kreuzung in Linz